Tahnee Schaffarczyk

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.
Tahnee Schaffarczyk bei der 1LIVE Krone 2015

Tahnee Schaffarczyk (* 4. April 1992 in Heinsberg bei Aachen) ist eine deutsche Comedienne, Schauspielerin und Moderatorin.

Anfänge[Bearbeiten]

Schaffarczyk durchlief eine 15-jährige klassische Ballettausbildung mit Modern und Jazz Dance bei Irina Kostova. Sie verkörperte in ihrer frühen Kindheit und Jugend am Jungen Musical Theater Heinsberg unter Anderem die Titelrolle im Kindermusical Die Eiskönigin.[1] Schaffarczyk absolvierte im Jahr 2011 ihr Abitur am Kreisgymnasium in Heinsberg. Im gleichen Jahr nahm sie am RTL Comedy Grand Prix teil.[2] Sie konnte dort den 2. Platz hinter Gewinner Markus Krebs belegen. Laut Aachener Zeitung war sie „Nach dem Comedy-Grand-Prix heiß begehrt“.[3] Aufgrund dessen legte sie ihr geplantes Schauspielstudium an der Ernst-Busch-Schule in Berlin auf Eis.

Fernsehkarriere[Bearbeiten]

Schaffarczyk spielte 2012 an der Seite von Kaya Yanar in Die Kaya Show. Dabei schlüpfte sie in Einspielern unter Anderem in die Rolle von Hakans Tochter Mändy und der Stewardess Meisje in Der fliegende Holländer.[4] Außerdem absolvierte sie Auftritte beim NDR Comedy Contest, dem RTL Comedy Adventskalender und Nightwash.

Seit 2013 moderiert sie gemeinsam mit den Comedians Luke Mockridge und Chris Tall das erste Comedyformat für Kinder und Jungendliche Occupy School- Comedians besetzen die Schule bei KIKA.[5] Ebenfalls seit 2013 ist sie als Sidekick in der Show Nate Light mit Philip Simon in Einspielern und mit Gastauftritten auf ZDFneo zu sehen.[6] Im Jahr 2013 nahm sie im Rahmen des ZDFneo TVLabs an dem Pilotprojekt Die Blender teil. In der „Comedy-Hochstaplershow“ versuchte sie, gemeinsam mit Comedian und Buchautor Bastian Bielendorfer, Passanten hinter´s Licht zu führen.[7]

Seit Februar 2014 moderiert Schaffarczyk mit Marco Ströhlein die Familienshow Family Time im Disney Channel.[8] Außerdem unterstützte sie den neuen Moderator von Nightwash Luke Mockridge als Ko-Moderatorin des Nightwash-Naughty-Girls Specials auf Einsfestival. Anlässlich eines Auftritts in der Sendung TV Total vom 25. Februar 2014 wurde sie als „Die Frau mit den vielen Gesichtern“ beschrieben.[9] Seitdem war sie Gast in TV-Shows wie beispielsweise TV Total (Pro7),[10] Willkommen bei Mario Barth (RTL),[11] Bülent und seine Freunde (RTL)[12] und den StandUpMigranten (EinsPlus).[13]

Internet[Bearbeiten]

Zusammen mit Internet-Comedian Daniele Rizzo präsentierte sie von Oktober 2012 bis Dezember 2012, jeweils Montags und Dienstags, das Web-Format RushHour auf MyVideo.de.[14]

Radio/ Sprache[Bearbeiten]

In den Jahren 2012 und 2013 lieh sie dem Hörspiel CSI Märchen I und II von und mit Schauspieler Christoph Maria Herbst ihre Stimme und belegte in der 1Live Radiocomedy Staugemeinschaft A40 die Rolle der Isa.[15] Außerdem wirkte sie Generation Gag von 1Live mit.

Live[Bearbeiten]

Schaffarczyk ist regelmäßig mit ihrer Stand-Up-Comedy auf offenen Bühnen, wie beispielsweise dem Comedy Punch Club in Solingen oder der Kunst gegen Bares in Köln und Weiteren in ganz Deutschland zu sehen. Ihre große Stärke sind Parodien, beispielsweise vom Kleinen Nils, der Jet-Set-Lady Carmen Geiss und WDR-Sportkommentatorin Sabine Töpperwien. Auch selbst erfundene Charaktere wie die Ghetto-Göre Mändy Bitch, die überdrehte Russin Svetlana und die Paartherapeutin Annegret Brandstätter gehören zu Ihrem Repertoire. Schaffarczyk spricht mehrere Sprachen und verschiedenste Dialekte.[16] Sie wird aufgrund ihrer „schauspielerischen Vielseitigkeit“ auch als „Chamäleon der Comedyszene“ bezeichnet.[17]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.