TSV Nöttingen

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Template superseded.svg Dem Artikel oder Abschnitt fehlen Belege. Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.
Germania/TSV Nöttingen
Voller Name Germania/TSV Nöttingen
Ort Remchingen
Gegründet 1910
Aufgelöst 1927
Vereinsfarben schwarz weiß
Stadion keines, Gast bei der Alemania Wilferdingen
Höchste Liga
Erfolge

Die Germania Nöttingen beziehungsweise der TSV Nöttingen ist der Vorgänger des in der Oberliga spielender FC Nöttingen.

Geschichte[Bearbeiten]

1910 wurde die Germania Nöttingen gegründet. Jedoch hatte die Germania nur bis zum Jahr 1914 bestand. Die Auflösung wurde durch den Ersten Weltkrieg begründet. Nach dem Ende des ersten Weltkrieges gab es einen Wiederaufbau des Vereins, welcher allerdings unter neuem Namen stattgefunden hat. Sie benannten die Germania Nöttingen zu dem TSV Nöttingen um. 1927 wurde der Verein allerdings aufgrund einer Inflation aufgelöst. 30 Jahre später, am 2. Juli 1957 wurde der, bis heute in der Oberliga spielende Club, FC Nöttingen gegründet.

Oberste Gründungsmitglieder[Bearbeiten]

Die wichtigsten, und auch die einzigsten bekannten, Gründungsmitglieder der Germania Nöttingen sind Fritz Schneider, Adolf Staiger, Ludwig Strauß und Adolf Richter.

Spielort[Bearbeiten]

Der Club spielte auf einem im Remchinger Stadtteil Wilferdingen. Der Verein, welchem dieser Platz gehörte, war die Alemmania Wilferdingen. In der Zeit, in welcher sie unter dem Namen Germania beziehungsweise TSV Nöttingen spielten, wurde kein eigenes Stadion beziehungsweise ein Sportplatz gebaut. Dieser Platz wurde noch bis zum Jahr 1974 benutzt. Auf diesem Platz steht heute ein Plattenbau. Der FC Nöttingen baute ein Sportplatz, welcher zu einem Stadion wurde.

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.