Stephan Ruderisch

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stephan Anselm Ruderisch (* 1978 in Dresden) ist ein deutscher Künstler.

Leben[Bearbeiten]

Stephan Ruderisch studierte von 2003 bis 2009 an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Christian Sery und Prof. Martin Honert. Er ist auch unter dem Pseudonym "Anselm Ruderisch" bekannt und verwendet den Namen in vielen seiner Werke. Seine Arbeiten sind auf den ersten Blick etwas ironisch anzusehn, doch auf den zweiten Blick stellt man fest, dass sie eine tiefere Ernsthaftigkeit und Bedeutung an den Tag legen. Der Künstler tummelt sich zwischen deutscher Kleinkunst, Kunstgewerbe und der bildenden Kunst und verknüpft diese auf spezielle Weise. Er bedient sich vieler Medien aus der Kunstwelt wie der Malerei, Skulptur und Film. Seit 2009 kann man auch Einflüsse von Martin Kippenberger in Ruderischs Werken sehn. Stephan Ruderisch lebt und arbeitet in Dresden.

Ausstellungen[Bearbeiten]

2005 - Teilnahme an der Gruppenausstellung „624 miles“ in Oslo/ Norwegen

2006 - Teilnahme an der Gruppenausstellung „Fluktuationsräume“ in Dresden

2006 - Teilnahme an der Jahresausstellung der Hfbk/ Klasse Honert in Dresden

2007 - Teilnahme an der Ausstellung „Optischer Verkehr, der Künstler in seiner natürlichen Umgebung“ in Dresden (Motorenhalle)

2007 - Teilnahme an der Gruppenausstellung „ Panty Nein Hound“ in der Galerie Gebr. Lehmann in Dresden

2007 - Teilnahme an der Jahresausstellung der Hfbk/ Klasse Honert in Dresden

2008 - Teilnahme an der Gruppenausstellung von „maxhansdaniel“ in Berlin

2008 - Teilnahme an der Jahresausstellung der Hfbk/ Klasse Honert in Dresden

2008 - Teilnahme an der Gruppenausstellung „Blue Sky“ in der Galerie Gebr. Lehmann in Dresden

2008 - Teilnahme an der Gruppenausstellung „B- seite“ in der Galerie Gebr. Lehmann in Berlin

2009 - Teilnahme an der „Prag Biennale“ in Prag

2009 - Teilnahme an der Gruppenausstellung „ This is not the Striezelmarkt“ in der Galerie Gebr. Lehmann

2009 - Diplom HFBK Dresden „Anselm Ruderisch

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.