Stefan Buchen

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefan Buchen (* 1969 in Gummersbach) ist ein deutscher Journalist.

Buchen studierte arabische und französische Sprache in Mainz sowie arabische Literatur in Tel Aviv.

1996 begann er seine journalistische Laufbahn als AFP-Korrespondent in Jerusalem. Von 1997 bis 1999 arbeitete er als Producer im ARD-Studio Tel Aviv. In dieser Zeit dokumentierte u.a. das Scheitern des Friedensprozesses zwischen Israelis und Palästinensern. Anschließend absolvierte er ein Fernseh- und Hörfunkvolontariat beim NDR in Hamburg. Im Auftrag des Südwestrundfunks (SWR) berichtete Stefan Buchen in der Zeit des "arabischen Frühlings" u. a. aus Ägypten und Libyen. Seit 2001 arbeitet Stefan Buchen als ARD-Fernsehjournalist unter anderem für die Sendungen „Panorama“, „Monitor“, „Tagesschau“, „Tagesthemen“, „Weltspiegel“ und „Weltbilder“.[1] Als freier Autor arbeitet er auch für ARTE.

Stefan Buchen berichtete teilweise undercover aus dem Iran, nahm den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan unter die Lupe und den arabischen Frühling. Sein Themenschwerpunkt sind Politik und Gesellschaft in den Ländern des Mittleren Ostens und Nordafrikas.

Er spricht fließend Arabisch, Hebräisch, Persisch und Französisch. Bei den Recherchen zu Dschihadisten geriet er in das Visier des Projekt P6 des BND und der CIA.

Stefan Buchen erhielt 2011 den "Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien" der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig. In der Begründung hiess es, er werde "für seine packenden Berichte aus Krisenregionen des Nahen und Mittleren Osten sowie Nordafrikas" ausgezeichnet.[2]

Filmographie[Bearbeiten]

Immer wieder produziert Buchen längere Fernsehdokumentationen, zum Beispiel:

  • Die Lügen vom Dienst - der BND und der Irakkrieg ARD 2010

Presseartikel[Bearbeiten]

Auswahl

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.