Stefan Baumann

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefan Baumann (* 25. Januar 1990 in Bern) ist ein Schweizer Sänger, Komponist und Musikproduzent.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Er wurde als Jüngster dreier Söhne im Kanton Bern geboren und ist im Emmental wohnhaft. Seit seinem fünften Lebensjahr spielt er Klavier. Als er 15 Jahre alt wurde begann er zu singen und gründete mit Patric Heller, Erwin Schneider und Yves Jaquillard die Pop-Klassik Gruppe Phenomen.

Er besuchte das örtliche Gymnasium und studierte später an der Universität Bern Sportwissenschaft, Betriebswirtschaft und Theaterwissenschaft und Tanzwissenschaft sowie Media Composer an der School of Entertainment and Technology.[1]

Im Jahr 2013 gründete er SB Music Production,[2] eine Unternehmung für Musik- und Videoproduktion. Er ist seit 2012 in Ausbildung zum Opernsänger, unter anderem bei dem Schwedischen Opernsänger Carry Persson und dem Englischen Bariton Robin Adams.

Im Jahr 2015 veröffentlichte er als Solokünstler unter dem Pseudonym The Ghost sein erstes Studioalbum.

Auszeichnungen und Erfolge[Bearbeiten]

Er wurde 2009 mit dem durch die Burgergemeinde Burgdorf BE verliehenen Preis für die beste Maturarbeit, eine programmmusikalische Vertonung einer Emmentaler Sage, ausgezeichnet. Im Jahr 2015 wurde er abermals von demselben Komitee im Rahmen des Burgdorfer Kulturpreises für sein Debütalbum Resurrected ausgezeichnet.

Als Mitglied von Phenomen gewann er im Dezember 2010 den Prix Walo Sprungbrett Förderpreis und erreichte im Frühling 2011 den fünften Platz der ersten Staffel von Die grössten Schweizer Talente. Er wurde in seiner Wohngemeinde wiederkehrend für seine musikalischen Leistungen geehrt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.