Sportler AG

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sportler AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1977
Sitz Bozen, ItalienItalien Italien
Leitung Jakob Oberrauch
Mitarbeiter etwa 600 (2016)
Umsatz 85,5 Mio. EUR (2009)
Branche Sportartikel-Einzel- und Versandhandel
Website www.sportler.com
Stand: Januar 2017 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2017

Die Sportler AG ist ein Sportfachhändler mit insgesamt 21 Filialen in Italien (Südtirol, Trentino) und Österreich (Tirol und Vorarlberg). Die Angebotspalette umfasst Produkte für sämtliche Sportarten, das Hauptaugenmerk liegt aber auf Sportarten, die eng mit den Alpen, verbunden sind. Der Sitz des 1977 gegründeten Unternehemns ist in Bozen (Südtirol, Italien).

Geschichte[Bearbeiten]

1977 eröffnen die Brüder Georg (21) und Heiner Oberrauch (19) das Sportfachgeschäft “Sportler” unter den Bozner Lauben. Zehn Jahre später wird Sportler “Velo” - ebenfalls in Bozen - eröffnet. Das Sortimente umfasst Rad- und Camping-Produkte. 1991 wird eine Filiale in Meran eröffnet. Darauf folgt, gemeinsam mit zwei weiteren Partnern, die Eröffnung von “Perlo Sport” in Vicenza (heute Sportler Vicenza). 1994 wird die Sportler-Filiale in Trient eröffnet und mit der Übernahme von Sport Witting in Innsbruck im darauffolgenden Jahr wird Sportler erstmals auch außerhalb Italiens aktiv. Im Jahr 1999 übernimmt Sportler die italienischen Hervis-Filialen. In den Jahren darauf folgen weitere Neueröffnungen: Sportler Bruneck (2000), Sportler Triest (2001) sowie “Sport 40” in Bozen und Bruneck. Im Jahr 2003 werden weitere Filialen in Bozen, Brixen und Udine eröffnet bzw. neueröffnet. 2004 wird Sportler Padova geschlossen und 2006 im neuem Einkauszentrum “Ipercity” wiedereröffnet. Im Jahr 2005 öffnet Sportler Verona im Einkaufszentrum “Le Corti Venete”. Außerdem steigt Sportler in den Versandshandel via Internet ein und eröffnet die virtuellen Filiale www.sportler.com. In den Jahren 2006 bis 2009 werden die Sportler Alpin-Filialen in Bludenz (Vorarlberg), Kufstein (Tirol) und in Meran (Südtirol) sowie Sportler-Filialen in Pordenone, Treviso (inklusive der zur Zeit größten Kletterhalle Italiens) und in Vicenza (ehemals PerloSport Vicenza) eröffnet bzw. neueröffnet.

Produkte[Bearbeiten]

  • Bekleidung
  • Alpinismus, Bergsport und Slackline
  • Outdoor und Camping
  • Bike, Running
  • Skitour, Telemark und Schneeschuh
  • Ski, Freeride und Snowboard
  • Rodeln und Schlittschuhe
  • Karten und Literatur
  • Pflege und Schutz
  • Wassersport
  • Fashion

Des weiteren bietet das Unternehmen im Rahmen von Sportler Tours auch Aktivreisen für Sportler und Abenteuerlustige an.

Filialen[Bearbeiten]

Derzeit verfügt die Sportler AG über 21 Filialen in Norditalien und Österreich.

  • Bludenz Alpin
  • Bozen
  • Bozen Alpin
  • Brixen Sport
  • Bruneck Sport
  • Bruneck Alpin
  • Calalzo Sport
  • Innsbruck Alpin
  • Kufstein Alpin
  • Meran Sport
  • Meran Alpin
  • Padua Sport
  • Pordenone Sport
  • Treviso
  • Trient Sport
  • Trient Alpin
  • Triest Alpin
  • Udine Sport
  • Verona Sport
  • Vicenza Sport
  • Wolkenstein in Gröden Sport

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

46.47707511.327029Koordinaten: 46° 28′ 37,5″ N, 11° 19′ 37,3″ O