Sourcag

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die sourcag AG ist ein Finanzdienstleistungs- und Outsourcing-Unternehmen. Sie wurde 1998 von der Basler Kantonalbank und der Basellandschaftlichen Kantonalbank gemeinsam als unabhängige Tochtergesellschaft gegründet und hat ihren Sitz in Münchenstein bei Basel. Seit 1. Juli 2009 ist Swisscom IT Services mit einer Beteiligung von 60 Prozent Mehrheitsaktionärin des Unternehmens, während die beiden Kantonalbanken noch mit je 20 Prozent verbleiben. Der derzeitige Präsident des Verwaltungsrates, Beat Oberlin, wird durch Eros Fregonas, CEO der Swisscom IT Services, ersetzt.[2]

sourcag AG
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 6. April 1998
Sitz Münchenstein, Schweiz
Leitung Beat Lehmann
(CEO)
Beat Oberlin [1]
(VR-Präsident)
Mitarbeiter 200 (1. Juni 2009)
Umsatz ca. 30 Mio. CHF (2008)
Branche Finanz- und IT-Dienstleistungen
Website www.sourcag.ch

2013 übernahm Swisscom auch die verbliebenen 40 Prozent von der Basler Kantonalbank und der Basellandschaftlichen Kantonalbank[3] und integrierte den Bereich in die Swisscom IT Services Finance.

Tätigkeit[Bearbeiten]

Sourcag bietet Dienstleistungen für Finanzinstitute in den Bereichen Wertschriften und Zahlungsverkehr an und konzentriert sich daneben auch auf das Outsourcing von IT-Lösungen. Ausserdem ist das Unternehmen auf Business Continuity Management und Business Process Outsourcing spezialisiert.

Folgende Finanzinstitute unterhalten eine geschäftliche Partnerschaft mit sourcag:

  • AAM Privatbank
  • Bank Coop
  • Basler Kantonalbank
  • Basellandschaftliche Kantonalbank
  • Banque Cantonale de Genève
  • Banken des ESPRIT Netzwerkes

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • www.sourcag.ch
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.