Silvia Klippert

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silvia Klippert
Pop-Art "Mick Jagger" Öl + Acryl auf Leinwand von Silvia Klippert
Pop-Art "Düsseldorf" Öl + Acryl auf Leinwand von Silvia Klippert

Silvia Klippert (* 10. April 1955 in Bukarest) ist eine rumänische Künstlerin. Sie ist freischaffend mit eigenem Atelier und Galerie in Düsseldorf tätig und zählt zu den Vertretern der Pop Art.

Leben[Bearbeiten]

Silvia Klippert besuchte bis 1974 das Nicolae-Tonitza-Gymnasium für Bildende Künste in Bukarest. Dort erhielt sie eine Ausbildung in den bekannten künstlerischen Techniken. Im Anschluss absolvierte sie ein Studium an der Nicolae-Grigorescu-Universität für Bildende Künste. 1978 siedelte sie nach Deutschland um und studierte an der Folkwang Universität der Künste in Essen im Fachbereich Illustrationen. Später arbeitete Silvia Klippert in Düsseldorf als Werbeillustratorin für verschiedene Werbeagenturen, zuletzt freiberuflich. Sie zeichnete für viele bekannte Werbekampagnen verantwortlich, unter anderem gewann sie 1985 den Illustratoren-Preis des Penthouse-Verlages.

Werke[Bearbeiten]

Anfang 2002 etabliert sich Silvia Klippert mit einer Galerie in Düsseldorf mit Schwerpunkt Pop Art und Pop Expressionismus. Sie hat mit dem üblichen Kunstbetrieb wenig zu tun, stellt ihre Werke ausschließlich in ihrer eigenen Galerie aus.

Angelehnt an Motive der Alltagskultur, der Welt des Konsums, der Massenmedien und der Werbung, erinnert ihre Kunst nicht zufällig an Werke ehemaliger "Kollegen" wie Andy Warhol, Tom Wesselmann, Keith Haring, Roy Lichtenstein oder auch Alex Katz.

In ihren Bildern porträtiert Silvia Klippert vor allem die Ikonen unserer Zeit, Celebrities, aber auch Superhelden und -heldinnen aus Comics und Pin-up-Girls. Einige ihrer Werke befassen sich mit Impressionen, die sie während Aufenthalten in New York gewonnen hat.

Aus Liebe zu ihrer neuen Heimat entstanden in den letzten Jahren auch zahlreiche Pop Art-Bilder mit Düsseldorfer Motiven. Sie malt ihre Bilder nicht nur in der Düsseldorfer Altstadt, sondern findet dort auch viele Motive. Bilder, die das Lebensgefühl der rheinischen Metropole in opulenten Farben widerspiegeln.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.