Sebastian Wehle

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sebastian Wehle (* 18. Februar 1989 in München) ist ein deutscher Jazzmusiker (Saxophon, Klavier) und Komponist.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Sebastian Wehle spielte zunächst Klavier und hatte elf Jahre Unterricht in diesem Fach. Seit 2002 spielt er Saxophon, zunächst mit Unterricht bei Arnim Wittich und Marcus Kesselbauer. Er nahm an Workshops der Jazz Juniors in Bayern teil und 2005 am Masterworkshop bei Don Menza. Ab 2006 war er Mitglied im Landesjugendjazzorchester Bayern und seit 2007 Mitglied der Band Blindflug (Bundessieger Jugend jazzt 2007). Seit 2008 studiert er bei Johannes Enders an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.

Wehle ist Mitbegründer der Bands Station5, Trafo, Wekkestra, Castravez und PLOT. 1. Platz beim Landeswettbewerb Jugend Jazzt Bayern für Esemble mit dem Trio Trafo.

Unterricht und Workshops bei international wirkenden Jazzmusikern wie Mark Turner, Jerry Bergonzi, Tony Malaby, Hubert Nuss, Richie Beirach, Don Menza, Jay Ashby, Florian Ross, Billy Elgart, Achim Kaufmann, Bert van den Brink, Harald Rüschenbaum, Holger Nell, Karsten Gorzel, Matthias Anton, Chris Wiesendanger, Nat Su.

Sebastian Wehle spielt gegenwärtig unter anderem in den Formationen PLOT[1] mit Robert Lucaciu und Philipp Scholz, Castravez [2], Wekkestra, Pecco Billo und als Solist im Arne Doñadell Quartett. Ferner trat oder tritt er mit Musikern wie Harald Rüschenbaum, Wolfgang Muthspiel, Richie Beirach, Johannes Enders, Pepe Berns, Frank Köllges und Heinrich Köbberling auf.

Wehle ist Stipendiat der Yehudi Menuhin Stiftung und Preisträger nationaler Auszeichnungen, unter anderem Preisträger von Jugend jazzt 2005 und 2007 des Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst Sachsens und 2009 der Hans & Eugenia Jütting Stiftung. 2007 erhielt er den Studiopreis beim Wettbewerb Jugend jazzt.[4]

Diskografische Hinweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • Webpräsenz von Plot
  • Webpräsenz von Castravez
  • Biografische Daten bei Jazzkalender
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.