Sebastian Hirsch

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sebastian Hirsch (alias SESCH) (* 7. Februar 1985 in Rheinfelden/Baden-Württemberg) ist ein deutscher Sänger, Songwriter und Musikproduzent.

Als Geschäftsführer und Gründer des Musiklabels Deer Media & Music Group, gegründet 2006, und Gründer des internationalen Musikwettbewerbs Newcomer Chance, gegründet 2012, erreichte Hirsch von 2003 bis heute Erfolge mit bekannten Medien- und Künstlerkooperationen. Neben Produktionen für die Künstler Jesse Ritch, den Hip Hop-Star Kool Savas[1] und der RTL2-Reportage "Der harte Weg ins Rampenlicht" arbeitet Hirsch als Produzent noch an weiteren Medienprojekten und für sein Label.

Nach einem erfolgreichen Diplom-Abschluss 2006 in den Fächern Gesang, Komposition und Medienrecht in der Music School of Arts erreichte Hirsch auch erste Erfolge mit seinem Soloprojekt SESCH, das Seele, Botschaft und Vision von einer besseren Welt durch ausdrucksstarke Musik, energische Beats und melancholische Harmonien verbindet. Erste Aufmerksamkeit erreichte SESCH als Vorgruppe von Pink 2007 auf dem Stimmen-Festival in Lörrach, als bester Newcomer 2006 beim Deutschen Rock- und Pop-Preis und durch Deutschland- sowie USA-Tourneen mit seinem zweiten Soloalbum My River in den Jahren 2009 bis 2011.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.