Scumeck Sabottka

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scumeck Sabottka ( * 18. Januar 1962 in Oberhausen, NRW) ist ein deutscher Konzert- und Tourneeveranstalter.

Leben[Bearbeiten]

Scumeck Sabottka wird als erstes (von drei) Kindern des Kaufmans Hans Georg Sabottka ( * 28.5.1934 in Gelsenkirchen, † 15.7.2009) und seiner Frau Adelheid (geb. Kuntze), gelernte Kosmetikerin, geboren. Nach abgebrochenem Fachoberschulen-Besuch (Gestaltung und Design) in Recklinghausen zieht Sabottka im Januar 1980 nach (West)-Berlin. Dort schließt er sich der Punk Szene an, wohnt in besetzten Häusern in Kreuzberg und verdient seinen Lebensunterhalt durch die Arbeit in diversen Plattenläden (Schlitz und Vinyl Boogie) sowie als Aushilfsfilmvorführer im Kino ‚Thalia’ am Kottbusser Damm.

Bereits in seiner Heimat interessierte sich Sabottka für Musik und war Gitarrist in der Dortmunder Punk Rock Gruppe ‚Public Enemy’. Er lernt die Musiker FM Einheit von der Hamburger Formation ‚Abwärts’ kennen und nimmt Kontakt zur australischen Noise Elektro Gruppe ‚SPK’ auf, veranstaltet 1982 sein erstes Konzert im ‚SO 36’ in Berlin (‚SPK’, ‚Die Tödliche Doris’, ‚Borsig’). Ab 1982 verdingt er sich als Fahrer und wird später Tourneemanager der Bands ‚Abwärts’ und ‚Einstürzende Neubauten’, die er bis 1984 international begleitet.

Im August 1984 gründet er gemeinsam mit dem Chef der Firma ‚Rough Trade Booking’ Dietrich Eggert und dem Manager der Band ‚Die Toten Hosen’, Jochen Hülder, die Firma MCT ,Music Consulting Team GmbH’, in Herne. Erste Tourneen der Firma sind die Punk Heroen ‚Ramones’ aus New York, die britische Punk Combo ‚King Kurt’ und der englische Avantgarde Musiker ‚John Cale’. Parallel arbeitet Sabottka als internationaler Tourneemanager für ‚Violent Femmes’ und ‚Johnathan Richman’.

Nach Austritt von Eggert und Hülder übernimmt Sabottka die Firma MCT 1988 mit den Düsseldorfer Konzertveranstaltern Bernhard Lewkowicz und Rene Heinersdorff jr.

1994 zieht Sabottka mit MCT nach München, trennt sich von Lewkowicz und Heinersdorff jr. und schließt sich mit Marcel Avram und Fritz Rau zusammen, die 80% der Firmenanteile übernehmen. In dieser Zeit (1994-1999) veranstaltet Sabottka Konzerte für Künstler wie: R.E.M, Lenny Kravitz, Red Hot Chili Peppers, The Cramps, Celine Dion, Tom Waits, Tanita Tikaram, Jackson Browne, Blow Monkeys, Marilyn Manson, Melissa Etheridge, Counting Crows, Sheryl Crow, O.M.D., Lou Reed, Velvet Underground, Patti Smith, Ryuichi Sakamoto, Kraftwerk, Nitzer Ebb, Front 242, Robbie Williams, New Order, Nick Cave u.v.m.

1998 erwirbt Sabottka die Mehrheit der Firmenanteile von Avram & Rau zurück und zieht erneut nach Berlin.

Seit 1991 ist Sabottka verantwortlich für die weltweite Koordination der Live-Auftritte der Elektronik-Pioniere ‚Kraftwerk’.

Zudem koordiniert er seit 1996 weltweit die Live Aktivitäten der Band ‚Rammstein’.

Es folgen Stadion Tourneen mit Robbie Williams, die in 2006 in einer Größenordnung von ca 1.2 Mio verkaufter Karten gipfelt .

2005 gründet Sabottka das Internet Konzertkarten Verkaufsportal ‚tickets.de’ (das er 2010 verkauft). Über „tickets.de“ verkauft Sabottka im Jahr 2010 erstmalig weltweit 150.000 personalisierte Konzertkarten für die Stadion Tournee der Band ‚Take That’. Es folgt der vehemente Kampf gegen den Sekundär Verkauf von Konzerteintrittskarten zu überhöhten Preisen.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.