Scanbull

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Scanbull Software GmbH, kurz auch Scanbull, ist ein deutsches Technologieunternehmen mit Sitz in Hameln, Niedersachsen / Deutschland. Das Unternehmen beschreibt sich selbst als "führenden Entwickler, Hersteller und Anbieter von foto-optischen, automatischen Verfahren zur Erfassung von realen Objekten für die automatisierte 3D Modellerzeugung“.

Scanbull Software
Datei:Logo 3D Scanbull.JPG
Logo der Scanbull
Rechtsform GmbH
Gründung 2001
Sitz Hameln,
Niedersachsen / Deutschland
Produkte 3D Scanner, 360° Scanner, 3D-Scan-Lösungen, 360°-Fototische, 360°- und 3D-Anwendungen, 3D Augmented Reality, Reverse EngineeringVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.scanbull.net
Headquarter Scanbull Software GmbH, Germany / Hameln
Sitz des Scanbull 3D Science Center im Dänischen Pavillion der Expo 2000

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Scanbull wurde im Jahr 2001 aus universitärem Umfeld gegründet. Das Unternehmen ist seit 2001 der weltweit erste und einzige Hersteller von 3D- Scannern, auf denen mit der Foto-Echttextur versehene lebensechte digitale Kopien realer Gegenstände erstellt (Reverse Engineering) und direkt auf einem 3D-Drucker ausgedruckt, per Email versendet und sonstigen Anwendungen zugeführt werden können. Scanbull wurde für ihre innovative Vorreiterrolle bereits im Jahr 2006 von der Initiative Mittelstand für die Software Scanware 4.0 mit dem Innovationspreis eCommerce ausgezeichnet[1], und erneut 2010 mit dem 3D Scanbook 3 für den Innovationspreis IT nominiert.[2]

Auf der Cebit 2012 hat Scanbull die weltweit erste Echt-3D-Augmented Reality App für die Darstellung und Echtzeit-Interaktion mit dreidimensionalen, foto-optisch erfassten digitalen Objekten auf Smartphones und Tablets vorgestellt.[3]

Am 19. April 2013 wurde die Beauftragung der Scanbull durch die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover bekannt[4], gefördert durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland eine detailgetreue 3D-Reproduktion des sog. „Goldenen Briefes von Birma“ zu erstellen, den die Bibliothek laut ihrem Direktor Dr. Georg Ruppelt beabsichtigt zum UNESCO-Welterbe erklären und in die Weltdokumentenerbeliste „Memory of the World“ aufnehmen zu lassen.[5] Mit der digitalen Erfassung des durch den dänischen König Christian VII. im Jahre 1768 beschädigten Dokuments [6] durch die Scanbull plante die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek das hochaufgelöste dreidimensionale digitale Objekt als überdimensionale Kopie „wie ein schwebendes Hologramm in den Raum projizieren“ zu lassen und die digitale Kopie in der Nationalbibliothek von Rangun ausstellen zu können. Am 3. September 2014 wurde im Lichthof des Außenministeriums in Berlin der von der Scanbull Software GmbH digitalisierte "Goldene Brief von Myanmar" in einer neuartigen 3D Visualisierungsform für Museen und Sammlungen, einer "Holografischen Vitrine", von Staatssekretär Stephan Steinlein in Anwesenheit verschiedener Regierungs- und Pressevertreter und des Präsidenten des Goethe-Instituts Klaus Dieter Lehmann an den Außenminister Wunna Maung Lwin der Regierung von Myanmar übergeben. Dort wird das lebensechte, virtuelle 3D Exponat in seiner holografischen Vitrine im Nationalmuseum in Yangon ausgestellt. [7]

Auf der IFA 2014 stellte Scanbull erstmals eine sog. "Holografische Vitrine" vor und der Unternehmer Norbert Zimmermann wurde vom führenden deutschen Medienpsychologen Jo Groebel im Interview als 3D Vorreiter und Pionier hervorgehoben.[8]

Produkte[Bearbeiten]

Hauptprodukte der Scanbull sind automatisierte foto-optische 360°- und 3D-Scansysteme und Lösungen, beispielsweise für 3D Augmented Reality, Virtual Reality und Holografie Applikationen oder für lebensechte 3D Welten und Räume und bedient damit sämtliche 3D-Medienkanäle mit digitalen Inhalten.

Die Scanbull beherrscht als einziges Unternehmen weltweit (Status Juni2013) die einfache automatische Berechnung der fotografisch erfassten Echttextur auf die Polygone des im Silhouetten-Schnittverfahren gewonnenen 3D-Objektes.

 
GIF Animation from Scanbull Real Texture 3D Object

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Commons: Scanbull – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.