Sascha Lägeler

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sascha Lägeler (* 5. Mai 1989 in Freudenstadt) ist ein deutscher Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang[Bearbeiten]

Sascha Lägeler begann 2001 mit dem Radsport. Von 2002 bis 2007 bestritt er Wettkämpfe für den Württembergischen Radsportverband. Bei der deutschen Bahnmeisterschaft 2005 wurde er Deutscher Vizemeister im Madison der Jugend. Bei den Baden-Württembergischen Bahnmeisterschaften der Junioren 2006 gewann er die Wettbewerbe Mannschaftssprint, Mannschaftsverfolgung und Madison. Bei der Baden-Württembergischen Bahnmeisterschaft der Junioren 2007 gewann er den Wettbewerb Madison. Im Jahr 2008 gewann er bei der Baden-Württembergischen Bahnmeisterschaft der Männer den Wettkampf Punktefahren.

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2005
  • 2. Platz "LBS-Cup" (Gesamtwertung)
2006
  • 14. Platz "Giro della Toscana" (Gesamtwertung "Giovanni")

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2005
  • Deutschland  Deutscher Vizemeister der Jugend - Madison
2006
  • Baden-Württembergischer Meister (Bahn) der Junioren - Mannschaftssprint
  • Baden-Württembergischer Meister (Bahn) der Junioren - Mannschaftsverfolgung
  • Baden-Württembergischer Meister (Bahn) der Junioren - Madison
2007
  • Baden-Württembergischer Meister (Bahn) der Junioren - Madison
2008
  • Baden-Württembergischer Meister (Bahn) der Männer - Punktefahren

Teams[Bearbeiten]

  • 2006 Junior Team Aguti Stuttgart
  • 2007 Team Cebion Stuttgart

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.