Sascha Halek

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sascha Halek (* 5. Dezember 1988 in Wien) ist ein österreichischer Automobilrennfahrer.

Leben[Bearbeiten]

Sascha Halek begann seine Karriere im Motorsport 2009 in der BMW 325 Challenge in der er von 2009 bis 2011 in der stark umkämpften GruppeN fuhr. 2011 wurde Sascha Halek mit dem Team Winkler Motorsport aus Großweikersdorf Gesamtsieger der BMW 325 Challenge GruppeN 2011.

2010 entschied er sich im deutschen ADMV GTÜ Tourenwagencup mit einem Renault Clio III Cup bei Lubner Motorsport aus 99887 Georgenthal in der 2.000ccm Klasse an den Start zu gehen. Am Ende der Saison verpasste Sascha Halek nur knapp den Meistertitel und wurde Vizemeister der 2.000ccm Klasse.

2012 ergab sich der Start im österreischischen Porsche Alpenpokal auf einem 2008er Porsche 997 GT3 Cup beim Team ZaWotec aus Fürstenfeld. In der Gesamtwertung konnte Sascha Halek sich gegen stärkere GT3 Cup-Fahrzeuge durchsetzen und erreichte den Dritten-Gesamtrang, in der Klasse GTC-3 in der nur gleiche GT3 Cup-Fahrzeuge gewertet wurden erreichte er den Vizemeistertitel.

2013 beschloss Sascha Halek gemeinsam mit ZaWotec im Porsche Carrera Cup Deutschland zu starten. Seine beste PLatzierung war am Lausitzring P11. Am Ende der Saison trennte sich Sascha Halek von ZaWotec.

2014 wird Sascha Halek in der Blancpain GT Sprint mit einem Lamborghini Gallardo GT3 FLII starten.

Referenzen[Bearbeiten]

seit 2003 Hobbymäßig im Kart Unterwegs 2005 Art of Kart Trophy im Wiener Prater 2005 Fahrsbass.biz Drifttraining 2006 BMW M Intensiv Training Salzburgring 2007 BMW M Perfektions Training Salzburgring 2007 BMW M Rennstrecken Training Salzburgring 2008 AMG Driving Academy Advanced Training Salzburgring 2009 AMG Driving Academy Pro Training Hockenheim 2010 AMG Winter Sporting Arjeplog/Schweden 2010 AMG Driving Academy Pro Training Brünn 2011 AMG Driving Academy Pro Training RedBull Ring

Winkler Racing Team[Bearbeiten]

2009 erstes Jahr BMW 325 Challenge, Gesamtwertung Platz 15 von 35 Startern 2010 BMW 325 Challenge, 3 Podestplätze, Gesamtwertung Platz 5 von 32 Startern 2011 BMW 325 Challenge, 16 Starts, 14-mal durchgekommen & 14 Podestplätze, 5 x Platz 1 5 x Platz 2 4 x Platz 3 1 x PolePosition 2 x schnellste Rennrunde Meister BMW 325 Challenge GruppeN 2011 mit 8 Punkten Vorsprung

Lubner Motorsport[Bearbeiten]

2010 ADMV GTÜ TW Cup auf Renault Clio III RS Cup, Vizemeister Klasse bis 2.000ccm 2011 VLN Langstreckenmeisterschaft auf Renault Clio III RS Cup

Spicy! fast forward[Bearbeiten]

2010 Testtag Mini Challenge am Hockenheimring

Hoffmann-Racing[Bearbeiten]

2011 Testtag Pedrazza PRC GruppeC LeMans am Pannoniaring

Baron Service[Bearbeiten]

2011 Testtag Ferrari 430 Challenge und 458 Challenge am Slovakiaring

Renauer Motorsport[Bearbeiten]

2012 Testtag Ginetta G50 GT4 am Pannoniaring

McLaren Wien[Bearbeiten]

2012 Testtag McLaren MP4-12C in Paul Ricard

ZaWotec sportfahrer Motorsport[Bearbeiten]

2012 Porsche Alpenpokal: 1 x Platz 4 3 x Platz 3 5 x Platz 2 1 x Platz 1

Vizemeister Klasse GTC-3 und Gesamtdritter GT-Challenge

Porsche Sports Cup RedBull Ring: 1 x Platz 5 1 x Platz 2

Team ZaWotec Racing[Bearbeiten]

2013 Porsche Carrera Cup Deutschland A-Wertung Beste Platzierung, Platz 11

GRT - Grasser Racing Team[Bearbeiten]

2014 Blancpain GT Sprint


  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.