Salim Güler

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Salim Güler ist ein deutscher Schriftsteller mit türkischen Wurzeln.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Salim Güler wuchs in Pansdorf, in der Nähe von Lübeck auf. Nach seiner schulischen Ausbildung, absolvierte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Volksbank Eutin, bevor er in Köln, BWL studierte. Danach promovierte er an der TU Chemnitz bei Ludwig Gramlich in Wirtschaftswissenschaften. Er arbeitete jahrelang in der freien Wirtschaft, im Banken und Finanzumfeld.

Salim Güler begann im Jahr 2015 mit Publikationen über die Self-Publishing-Plattformen von Amazon für E-Books (Kindle Direct Publishing) und für Taschenbücher (CreateSpace.com). Inzwischen veröffentlicht er Bücher über Edition M (Amazon Publishing) und im Self-Publishing. Derzeit lebt er in Mannheim.

Werk[Bearbeiten]

Salim Güler wurde durch seine „Lübeck- und Köln-Krimis“ bekannt. Neben diesen Krimis schreibt er vor allem Thriller. Besonderes Merkmal seine Bücher ist immer der aktuelle Bezug. In seinem Roman "Wut" wird beispielsweise ein fiktiver Terroranschlag behandelt, wobei echte Ereignisse wie der Anschlag in Berlin oder Paris in die Geschichte eingebettet wurden.

Salim Gülers Bücher Morgen lernst du wie man weint, Wenn Tote nicht schweigen und Niemand, wurden bei Amazon.de in der Jahresbestsellerliste 2016 aufgeführt.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Lübeck Krimis:

Köln Krimis:

Andere:

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.