Saifuddin Jalal

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Saifuddin Jalal (* 22. März 1958 in Kabul), Dichtername Mayparast Jalal, Spitzname Saiffi Jalal, ist ein afghanischer Philosoph, Schriftsteller und Dichter.

Leben[Bearbeiten]

Jalal ist der älteste Sohn des Kunstmalers und Dichters Jalaluddin Jalal (* 15. Oktober 1923 in Kabul; † 1977 ebenda) und Enkel des Schatzmeisters Masdjidi Khan. Er ist mit vier Geschwistern in einer afghanischen Intellektuellenfamilie aufgewachsen. Er und seine Geschwister leben in Europa und in der USA. Seine Schwester Tubah Jalal ist auch Dichterin.[1][2]

Nach dem Abitur wurde Jalal Beamter im afghanischen Bergbau- und Industrieministerium. Er lebt seit 1980 in Hamburg. Im Jahr 2012 veröffentlichte er in Kabul ein Buch unter Titel "Gott ist nicht Demokrat".

Gedichte (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.