SPM 2000

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
SPM 2000
Rechtsform GmbH
Gründung 2001
Sitz Leipzig
Leitung Torsten W. Roth
Branche Berufliche Weiterbildung, Personalentwicklung, Qualifizierung, Beratung
Website www.spm2000.de

Die Unternehmensgruppe SPM 2000 ist ein inhabergeführtes Schulungs- und Beratungsunternehmen mit den Kernkompetenzen Berufliche Weiterbildung, Personalentwicklung, Qualifizierung sowie Beratung, das seinen Hauptsitz in Leipzig hat.

Geschichte[Bearbeiten]

SPM 2000 wurde im Jahr 2001 durch den heutigen Geschäftsführer Torsten W. Roth als SPM-2000 schulung promotion management GbR gegründet. Zu Beginn der Tätigkeit lag der Schwerpunkt der Trainingsphilosophie auf der Praxisorientierung; konkret bedeutet dies, dass der Trainer mit den Menschen auf einer Ebene arbeitet und sich komplett mit ihnen und ihren Aufgaben identifiziert.

Darauf folgte der gesamtheitliche Ansatz in Bezug auf die Produktpalette und die Vernetztheit der Einzelmaßnahmen (Trainings kombiniert mit PR-Maßnahmen oder Promotion oder Beratung); dies erhöhte die Kundenbindung und brachte eine effektive Umsatzsteigerung.

Die dritte Stufe begann mit dem vernetzten Training, das die komplette Integration der Führungskräfte und Stabstellen, sowie die Integration und Implementierung von Change-Management-Maßnahmen vorsieht. Dabei wird gleichermaßen mit Führungskräften wie mit Fachkräften gearbeitet. Diese Entwicklung ging einher mit der Erweiterung des Unternehmens und der Gründung der SPM-2000 Consulting GmbH.

Seit 2009/2010 setzt SPM 2000 auf die strategische Weiterbildung. Im Zentrum steht die Frage: Welche Maßnahmen sind sinnvoll in Verbindung mit den wirtschaftlichen KPIs? Grundlage dieses Ansatzes sind die Erkenntnisse aus einer mehrjährigen Forschungsarbeit. Seit 2011 kommt eine neue Nachhaltigkeitsformel ins Spiel: die Nachhaltigkeit der Maßnahmen werden klar fassbar gemacht an Hand der KPIs, die nur durch nachhaltige Wirkungen beeinflussbar sind.

Tätigkeitsgebiet[Bearbeiten]

Entgegen der üblichen Strategie der Marktdurchdringung und Produktentwicklung setzt SPM 2000 auf eine Produktweiterentwicklung als gemeinsamer Prozess mit dem Kunden. Konzepte werden individuell erstellt und das Dienstleistungsspektrum kann je nach Kundenanforderungen unterschiedliche Schulungs/Trainings-, oder Managementleistungen, individuelle IT- Tools oder multimediale Designleistungen umfassen[1].

Als zertifiziertes Bildungsinstitut mit einem Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001:2008 und AZWV bietet SPM 2000 sowohl Inhouse-Seminare (z. Bsp. in den Bereichen Kommunikation, Verkauf oder Motivation) für Mitarbeiter aller Unternehmenshierarchien und -branchen als auch eigene zertifizierte Personalausbildungen[2] und Trainings/Coachings für Privatpersonen [3] im hauseigenen Schulungs- und Tagungszentrum an.

Der wichtigste USP von SPM 2000 ist der Fokus auf der Verhaltenskompetenz. Im Gegensatz zur Wissenskompetenz geht es dabei nicht um die Entwicklung neuer theoretischer Inhalte sondern um die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende Anwendung in der Praxis und Entwicklung neuer Methoden. Die ergebnis- und verhaltensorientierten Trainings zielen auf den Bereich der Soft Skills, mit dem Fokus auf Kommunikation, Effective Leadership und Nachhaltigkeit.

Philosophie[Bearbeiten]

Schraubenschlüssel-Symbol Dieser Artikel oder Abschnitt ist werbend geschrieben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Im Gegensatz zum klassischen Marketing Mix verfolgt SPM 2000 seit seiner Gründung einen ganzheitlichen Ansatz, der bewusst auf eine geringere Kundenzahl setzt. Kernelement dieser Unternehmenspolitik ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden, die sich in einer individuellen, persönlichen Betreuung widerspiegelt und eine Beziehungsebene zwischen Kunden und Dienstleister generiert. Diese individuelle und kontinuierliche Kundenbetreuung erzeugt eine stetige beiderseitige Weiterentwicklung sowie ein gesundes Wachstum. Gezielt werden so Kompetenzen und Konzepte mit dem Kunden für seine speziellen Anforderungen entwickelt. Die Vertrauensbasis zwischen Kunde und Dienstleister ist bspw. wichtige Grundlage für die Umsetzung von Change-Management-Maßnahmen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.workingoffice.de Abgerufen am 10.05.11
  2. www.competence-site.de Abgerufen am 08.05.11
  3. www.promobizz.de Abgerufen am 07.05.11
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.