SIRtec GmbH

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
SIR tec
Logo der SIRtec GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1998
Sitz DE 59602 Rüthen
Leitung Hubert Henneböhl (Geschäftsführer)
Manfred Terfehr (Gesellschafter)
Matthias Stracke (Gesellschafter)
Branche Maschinenbau
Website www.sirtec.de
Stand: Januar 2018 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2018

Die SIRtec GmbH (handelsrechtlich SIR tec GmbH) ist ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen. Die Tätigkeit teilt sich in die Geschäftsfelder Maschinenbau (im Bereich Werkzeugmaschinen) und Instandhaltung (von spanenden Werkzeugmaschinen) auf.

Als Unternehmen mit dem ursprünglichen Schwerpunkt im Bereich Werkzeugmaschinen-Dienstleistungen (daher der Name: Service, Inbetriebnahme, Reparaturen = SIRtec), entwickelte sich SIRtec innerhalb weniger Jahre zum Maschinenbauunternehmen für Portalfräsmaschinen und Sonderlösungen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die SIRtec GmbH wurde 1998, durch Hubert Henneböhl, Manfred Terfehr und Matthias Stracke, in Rüthen gegründet. Durch jahrelange Erfahrungen im Bereich der Werkzeugmaschinen-Instandhaltung lag der Schwerpunkt des Unternehmens im Bereich Service, Inbetriebnahme und Reparaturen an Werkzeugmaschinen, wodurch der Firmenname abgeleitet wurde.

Die Tochtergesellschaft AMT GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie startete mit dem Bau von Wasserstrahlschneidanlagen. Heute liegt der Schwerpunkt dieses Unternehmens im Bau von Anlagen mit hohem Automatisierungsgrad.

Um Baugruppen für Maschinenreparaturen im eigenen Haus instand setzen zu können, wurde bereits im Jahr 1999 die erste Mattec Portalfräsmaschine bei SIRtec in Betrieb genommen. Weitere Kundenaufträge für den Bau von Portalfräsmaschinen folgten schnell, so dass sich in den folgenden Jahren der Schwerpunkt des Unternehmens vom Dienstleister zum Hersteller verlagerte.

Im Jahr 2008 wurde der Produktionsstandort im Rüthener Gewerbegebiet erworben, welcher in den Jahren 2010, 2013 und 2015 bereits erweitert wurde.

Geschäftsfelder[Bearbeiten]

Maschinenbau[Bearbeiten]

Das Unternehmen stellt Maschinen im eigenen Werk in Deutschland her – von der Grobgestaltung bis zur Endmontage mit anschließendem Service.

Portalfräsmaschinen[Bearbeiten]

Das Unternehmen stellt Werkzeugmaschinen in Portalbauweise (Markenname Mattec) mit Gantry-Antrieb für die 5,5-Seiten-Bearbeitung großer Werkstücke her. Die Konfiguration und Ausstattung der Portalfräsmaschinen wird auf die Bedürfnisse eines jeden Kunden abgestimmt. Durch das Anpassen der Maschinengröße (Verfahrwege), des Fräskopfes und des Werkzeugwechslers wird ein hohes Anpassungsmaß erreicht. Durch einen optional integrierten Rundtisch ist eine zusätzliche Drehbearbeitung möglich.

Diese Maschinen finden ihre Anwendung in Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Energie, Automobilindustrie, Schienenfahrzeuge, Schiffsbau und dem allgemeinen Maschinenbau.

Sondermaschinen[Bearbeiten]

Im Bereich des Sondermaschinenbaus setzt die SIRtec GmbH besondere spanende Fertigungsverfahren in Form von Fertigungsanlagen und -linien für ihre Kunden um.

Beispielhaft sind hier Anwendungsbereiche wie das „Schälen“ von 4-Kant-Kupferknetlegierungen, die Endenbearbeitung von Stahlwellen sowie die vollautomatische beidseitige Bearbeitung von Stabilisatoren für die Automobilbranche unter Einbindung von Robotertechnik.

Werkzeugmaschinen-Instandhaltung[Bearbeiten]

Die SIRtec GmbH bietet einen herstellerunabhängigen Service im Bereich der Instandhaltung von spanenden Werkzeugmaschinen.

  • Teil- und Generalüberholungen, z. B. das Schleifen der Frässpindel im eingebauten Zustand
  • Umrüstungen und Erweiterungen (Retrofit), z. B. Steuerungsumrüstungen und Werkzeugwechsler-Nachrüstungen
  • Genauigkeitsprüfungen, z. B. Quick-Check- und Lasermessungen

Entwicklungen und Innovation[Bearbeiten]

Spindelkonus-Schleifgerät[Bearbeiten]

Um den Kunden das Nachschleifen des Hauptspindelkonus ohne die Demontage der Spindel und dem damit verbundenen Maschinenausfall anbieten zu können, entwickelte die SIRtec GmbH bereits Ende der 1990er Jahre ein spezielles Schleifgerät. Der Servicetechniker kann hiermit den Hauptspindelkonus im eingebauten Zustand vor Ort nachschleifen, was für den Kunden eine enorme Zeit- und damit Kostenersparnis bedeutet. Das Rüthener Unternehmen ist mit diesem Service international tätig und bedient Kunden bis Kapstadt (Südafrika).

Mattec Portalfräsmaschinen[Bearbeiten]

Die Entwicklung der Mattec Portalfräsmaschinen der SIRtec GmbH wurden im Jahr 2013 im Rahmen des „Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Orthogonal-Schwenkkopf[Bearbeiten]

Sowohl als Option für Mattec Portalfräsmaschinen wie auch für das Retrofit im Bereich der Werkzeugmaschinen-Instandhaltung entwickelte die SIRtec GmbH einen automatischen Orthogonalkopf 90/90° mit 2,5° Hirthverzahnung in beiden Schwenkebenen. Die Entwicklung dieses Schwenkkopfes profitierte von den jahrzehntelangen Erfahrungen der SIRtec GmbH bei der Reparatur von Schwenkköpfen zahlreicher Hersteller.

Sondermaschine zum Schälen von 4-Kant-Kupferknetlegierungen (Stangen-Schälmaschine)[Bearbeiten]

Die Entwicklung einer Sondermaschine, die ein paralleles Schälen von 4-Kant-Stangenmaterial 15 bis 80 mm bei einer Länge bis 5.000 mm ermöglicht, wurde im Jahr 2015 im Rahmen des „Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert..

Der Schäldurchmesser ist während des laufenden Betriebes verstellbar, wodurch die Möglichkeit besteht, Durchmesserkorrekturen während des Schälvorganges vorzunehmen. Das Herzstück dieser Stangen-Schälmaschine in Sonderbauweise bildet ein eigens entwickeltes NC-gesteuertes Schälfutter mit sechs Schneiden, um einen ruhigen Lauf beim Schälen zu erzeugen. Als besondere Herausforderung dieses Projektes galt der Zerspanungsprozess. Dieser musste trocken ohne Kühlmittel durchgeführt werden, da Wasser und Öle die Späne verunreinigen würden, so dass diese nicht wieder zu den hohen Qualitäten der Legierungen verarbeitet werden könnten wie z. B. Beryllium.

Standorte[Bearbeiten]

Die SIRtec GmbH hat ihren Sitz in DE 59602 Rüthen an zwei Standorten

Verwaltung[Bearbeiten]

Am Standort Niedere Straße im Kernort Rüthen haben die kaufmännischen Abteilungen wie Verwaltung, Entwicklung und Konstruktion ihren Sitz.

Produktion[Bearbeiten]

Am Standort Elmespöten im Gewerbegebiet Lindental findet die gesamte Produktion der Maschinen statt. Alle Herstellungsschritte wie Schweißen, Vibrationsentspannen, Grundieren/Lackieren bis zur Fräsbearbeitung mit Stückgewichten von 60 t und Größen von 15.000 x 4.500 mm werden hier durchgeführt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

51.492088.42804Koordinaten: 51° 29′ 31,5″ N, 8° 25′ 40,9″ O