Ruhr Phoenix

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruhr Phoenix
Name Ruhr Phoenix
Sportart Quidditch
Vereinsfarben blau
Gegründet 1. November 2015
Vereinssitz Bochum
Mitglieder 50
Homepage facebook.com/QuidditchBochum

Ruhr Phoenix ist der Name einer Muggel-Quidditch Mannschaft aus Bochum, die offizielles Mitglied des Deutschen Quidditchbundes (DQB) ist[1] und 2016 an der Deutschen Meisterschaft sowie dem European Quidditch Cup teilnahm.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde das Team Ruhr Phoenix als Teil des Hochschulsports der Ruhr-Universität-Bochum im November 2015 von Saskia Busse und Niklas Müller, inzwischen Leiter des Spielbetriebs für Deutschland,[2] die die schon 2005 entstandene,[3] gemischtgeschlechtliche Vollkontakt-Sportart aus Australien und Heidelberg nach Bochum brachten.[4]

Inzwischen ist der Ruhr Phoenix mit aktuell 50 Mitgliedern die größte Quidditch-Mannschaft Deutschlands[5] und stellt die größte Anzahl zertifizierter Schiedsrichter.[6]

Zwei Spieler der Mannschaft, Theresa Raulf und Sven Schulz, spielten bei der Quidditch-Weltmeisterschaft 2016 in Frankfurt für die deutsche Quidditch-Nationalmannschaft.[7]

Erfolge[Bearbeiten]

Bei der Deutschen Meisterschaft im Januar 2016 belegte der Ruhr Phoenix den dritten Platz[8] und konnte sich so für den European Quidditch Cup in Italien qualifizieren.[9] Dort spielte die Mannschaft als eins von drei deutschen Teams unter anderem gegen die Radcliffe Chimeras, die erste Mannschaft des Oxford University Quidditch Club, und wurde 29. von insgesamt 40 teilnehmenden Teams.[10]

Außerdem gewannen sie den Open Dutch Summer Cup im Juni 2016 in Utrecht[11] und den selbst veranstalteten Westfalen Cup.

Bei den Deutschen Winterspielen am 4. und 5. Januar 2017 in München trat das Team mit 2 Mannschaften an, Ruhr Phoenix und Ruhr Phoenix Squad. Der Ruhr Phoenix Squad konnte sich aus den 18 angetretenen Mannschaften den 7. Platz sichern. Ruhr Phoenix musste sich im Spiel um Platz 3 gegen Darmstadt geschlagen geben und belegte so den 4. Platz.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Quidditch auf der Website der Ruhr-Universität-Bochum
Facebook icon.svg Ruhr Phoenix bei Facebook
Twitter.png Ruhr Phoenix bei Twitter

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Roana Brogsitter, Bayerischer Rundfunk: Quidditch-WM in Frankfurt: Ein Besen erobert die Sportwelt | BR.de. 22. Juli 2016 (br.de [abgerufen am 11. Oktober 2016]).
  2. Vorstand. In: www.deutscherquidditchbund.de. Abgerufen am 11. Oktober 2016.
  3. Jörg Sauerwein: Quidditch-EM: Bonner auf dem Besen ohne Siegchance - Rheinland - Nachrichten - WDR. 18. April 2016 (wdr.de [abgerufen am 12. Oktober 2016]).
  4. Nichts für Turnbeutelvergesser - WELT. In: DIE WELT. Abgerufen am 11. Oktober 2016.
  5. Andreas Böhme: Zaubersport an der Ruhr-Universität | WAZ.de. In: www.derwesten.de. Abgerufen am 11. Oktober 2016.
  6. Directory by Region. In: refdevelopment.com. Abgerufen am 11. Oktober 2016.
  7. Nationalmannschaft. In: www.deutscherquidditchbund.de. Abgerufen am 11. Oktober 2016.
  8. Deutsche Quidditch Meisterschaft. Ruhr-Universität Bochum, abgerufen am 11. Oktober 2016.
  9. German Cup 2016 Recap. In: quidditchpost.blogspot.de. Abgerufen am 12. Oktober 2016.
  10. German teams convincing at the European Quidditch Cup 2016. In: www.deutscherquidditchbund.de. DQB, abgerufen am 11. Oktober 2016.
  11. Zwei Turniere und ein Geburtstagsfall. In: Frankfurt Mainticores. 29. Juni 2016, abgerufen am 11. Oktober 2016.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.