Rostock denkt 365°

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rostock denkt 365° ist ein gemeinnütziger Verein, der den Wissenschaftsstandort Rostock fördern will. Er wurde 2007 als Wissenschaftsmarketingverein gegründet. Der Verein führt Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur zusammen, stärkt deren Vernetzung und gegenseitigen Austausch.

Rostock denkt 365° e.V.
Zweck: Förderung des Wissenschaftsstandorts Rostock
Vorsitz: Udo Kragl
Gründungsdatum: 11. April 2007
Sitz: Rostock
Website: www.rostock365.de

Mitglieder[Bearbeiten]

Mitglieder sind neben der Hansestadt Rostock vor allem wissenschaftliche Einrichtungen, wie die Universität Rostock, die Hochschule für Musik und Theater Rostock, die Fraunhofer- und Leibniz-Institute der Stadt. Darüber hinaus beteiligen sich wirtschaftliche Unternehmen und kulturelle Einrichtungen, sowie Privatpersonen.[1]

Projekte (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Nachwuchswissenschaftlerwettbewerbs „Rostock’s Eleven
  • Wissenschaftsschau „Science @ Sail
  • Science Soap „Sturm des Wissens
  • Titel „Stadt der jungen Forscher 2013“ (Projekt der Körber-Stiftung, der Robert-Bosch-Stiftung und der Deutschen Telekom Stiftung), der Verein Rostock denkt 365° initiierte die Bewerbung zum Wettbewerb [2]
  • Rostocker Wissenschaftsjahr 2009
  • Blaue Wissensbojen“, der Verein markiert Wissenschaftseinrichtungen der Stadt mit blauen „Wissensbojen“, bis 2015 wurden 10 solcher Bojen aufgestellt

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Dernbach, Beatrice; Kleinert, Christian; Münder, Herbert (Hrsg.): Handbuch Wissenschaftskommunikation, ISBN 978-3-531-17632-1, Wiesbaden 2012, S. 377.
  • Hohn, Stefanie; Meyer, Clas: Evaluationsbericht, Erforschung der positiven Effekte der Netzwerkbildung bei Kommunen, die am Wettbewerb „Stadt der Wissenschaft“ teilgenommen haben, Osnabrück 2010, S. 12-16.
  • Fritsch, Michael; Pasternack, Peer; Titze, Mirko (Hrsg.): Schrumpfende Regionen - dynamische Hochschulen, Hochschulstrategien im demografischen Wandel, ISBN 978-3-658-09123-1, Wiesbaden 2015, S. 98.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]