Reschop Carré

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reschop Carré
Reschop Carré
Reschop Carré: Eingang (2010)
Basisdaten
Standort: Hattingen, DeutschlandDeutschland Deutschland
Eröffnung: 2. April 2009
Verkaufsfläche: 16.000[2]
Geschäfte: 30
Umsatz: 45 Millionen Euro[1]
Eigentümer: Reschop Carré Marketing GmbH (95 % Aviva Investors, 5 % ­Concepta Projektentwicklung)
Website: www.reschop-carre.de
Verkehrsanbindung
Bahnhof: Hattingen Mitte
Haltestelle: ZOB Hattingen Mitte
S-Bahn: S 3
Straßenbahn: 308
Parkplätze: 330
Technische Daten
Bauzeit: 2006–2009
Architekt: Chapman Taylor
Baukosten: 42 Millionen Euro

Das Reschop Carré ist ein Einkaufszentrum in Hattingen, Nordrhein-Westfalen. Es wurde am 2. April 2009 an der Stelle des ehemaligen Hattinger Busbahnhofes eröffnet. Zuständig für den Geschäftsbetrieb ist die Reschop Carré Marketing GmbH mit Sitz in Düsseldorf.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Einkaufszentrum liegt im Zentrum Hattingens, an der Kreuzung Martin-Luther-Straße/August-Bebel-Straße. Eingänge zum Reschop Carré befinden sich im Erdgeschoss, nahe dem neuen Busbahnhof, sowie im 1. Obergeschoss, erreichbar über eine Brücke von der S- und Stadtbahnstation Hattingen Mitte. Zusätzlich sind Zugänge an der August-Bebel-Straße vorhanden, welche hauptsächlich der Erreichbarkeit des zentereigenen Parkhauses dienen.

Auf den vier Stockwerken befinden sich verschiedene Geschäfte und Einrichtungen. Das Untergeschoss ist von einer Filiale des Elektronikfachmarkts Saturn angemietet. Im Erdgeschoss sowie dem 1. Obergeschoss befinden sich zwei Ladenstraßen, unter anderem mit Filialen der Ketten Deichmann, dm, H&M, Kodi. Mit der Eröffnung des Reschop Carrés ist auch die Bibliothek der Stadt Hattingen in den Neubau umgezogen.

Über 300 kostenpflichtige Stellplätze stehen im Reschop Carré zur Verfügung, betrieben wird das Parkhaus von Vinci Park.

An der Stadtbahnstation Hattingen Mitte verkehrt die S-Bahnlinie 3 in Richtung Oberhausen sowie die Straßenbahnlinie 308 der Bogestra in Richtung Bochum. Am Busbahnhof Hattingen Mitte verkehren Buslinien in die meisten Hattinger Stadtteile, nach Bochum und in andere Städte und Ortschaften des Ennepe-Ruhr-Kreis.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Reschop Carré – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Facebook icon.svg Reschop Carré bei Facebook

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ulrich Laibacher: Reschop Carré in Hattingen feiert Geburtstag. In: WAZ. 2. April 2014, abgerufen am 9. Oktober 2014.
  2. Michael Brandhoff: Reschop Carré verkauft. In: WAZ. 6. März 2012, abgerufen am 9. Oktober 2014.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

51.3976667.181355Koordinaten: 51° 23′ 51,6″ N, 7° 10′ 52,9″ O