Renate Berger

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Renate Berger ist eine deutsche Moderatorin, Komikerin, Schauspielerin und Regisseurin. Sie moderierte zusammen mit Thomas Hermanns die Comedy-Sendung Quatsch Comedy Club. Auch nahm sie an den Filmen Der Name der Rose, Die unendliche Geschichte und Shocking Asia teil.[1] Sie gewann 1997 den Deutschen Comedypreis, indem sie beim Quatsch Comedy Club die künstlerische Leitung übernahm.[2] Als Regieassistent wirke Berger bei den Filmen Mieux vaut être riche et bien portant que fauché et mal foutu und Brigade Mondaine: Vaudou aux Caraïbes mit.[3] Beide Filme wurden im Jahr 1980 gedreht. Seit ihrer Auszeichnung im Jahr 1997 mit dem Deutschen Comedypreis zog sie sich aus dem Fernsehen zurück.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Übersicht über Renate Berger auf yasni.de. Abgerufen am 7. September 2012.
  2. Der steile Weg nach oben des Quatsch Comedy Clubs auf hobbymap.de. Abgerufen am 7. September 2012.
  3. Renate Berger bei IMDb auf imdb.com. Abgerufen am 7. September 2012.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.