Raymond Walk

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raymond Walk (* 22. März 1962 in Fulda ist Leitender Polizeidirektor und Referatsleiter im Thüringer Innenministerium).

Leben und Beruf[Bearbeiten]

Nach dem Realschulabschluss 1978 absolvierte Raymond Walk eine Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten und übte diesen mehrere Jahre im Rhein-Main-Gebiet aus, bevor er 1989 die Fachhochschulreife erwarb. Das anschließende Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) an der Fachhochschule Wiesbaden wurde 1991 erfolgreich beendet. Nach der Wiedervereinigung war er mehrere Monate als Lehrer am damaligen Fortbildungsinstitut der Thüringer Polizei in Meiningen tätig, bevor er ins Thüringer Innenministerium wechselte. Von 1992 bis 1994 war Raymond Walk Leiter der Polizeidienststellen in Bad Langensalza und Erfurt Süd. 1994 begann der das Studium an der heutigen Deutschen Hochschule der Polizei in Münster, wo er bis 1996 studierte. Von 1996 bis 2002 war er Dienststellenleiter der Polizeidirektion Eisenach, bis er 2002 zum Behördenleiter der Polizeidirektion Gotha ernannt wurde. 2007 wechselte Raymond Walk als Polizeichef in die Landeshauptstadt Erfurt, bevor er 2008 als Leitender Polizeidirektor in das Thüringer Innenministerium berufen wurde. Aktuell tritt Raymond Walk als freier Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl in Eisenach im April 2012 an.[1] Dabei wird er neben der CDU auch von den Bürgern für Eisenach (BfE) unterstützt.[2]

Raymond Walk stammt aus christlichem Haus, ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Mitgliedschaften und Ehrenämter[Bearbeiten]

Raymond Walk ist ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Meiningen, Vorsitzender des Point Alpha Fördervereins und Mitglied der Rotarier Eisenach.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.