Raiffeisen Ware Austria AG/RWA und Lagerhäuser

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Raiffeisen Ware Austria AG und die Lagerhäuser sind ein wesentlicher und wichtiger Nahversorger und Wirtschaftspartner im ländlichen Raum.
Die Gemeinschaft der Lagerhäuser hat sich in den hundert Jahren des Bestehens zu einem erfolgreichen Handelsunternehmen, das im In- und Ausland tätig ist, entwickelt. Der Erfolg der Raiffeisen Ware Austria AG fußt auf dem genossenschaftlichen Prinzip nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen, nämlich gemeinsam stärker zu sein. Die Wurzeln und die Herkunft der RWA Gruppe liegen in der Landwirtschaft, darum ist das zwischenzeitig weit über die Grenzen Österreichs hinaus tätige Unternehmen dem ländlichen Raum in Denken und Handeln besonders verbunden. Die RWA ist Teil des Raiffeisen Konzerns (Raiffeisen; Raiffeisengenossenschaften in Österreich), der in Österreich in den Branchen Finanzdienstleistungen, Bank, Medienbeteiligungen, Nahrungs- und Genussmittel tätig ist. Im Geschäftsjahr 2010 hatten sowohl die Raiffeisen Ware als auch die Lagerhäuser ein erfolgreiches Wachstum im zweistelligen Bereich: Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010 (1.1.2010 bis 31.12.2010) erzielte die Lagerhaus-Gruppe einen Umsatz von 4,2 Milliarden Euro. Der Großhandelskonzern RWA AG erwirtschaftete 2010 einen konsolidierten Konzernumsatz von 2 Milliarden Euro, das operative Ergebnis vor Steuern beläuft sich auf 30,7 Millionen Euro bei der RWA AG. Lagerhaus betreibt 2011 bereits 1.064 Standorte in allen Bundesländern außer Wien.


Die Geschäftsfelder[Bearbeiten]

Die RWA Raiffeisen Austria AG ist das Großhandels- und Dienstleistungsunternehmen der Lagerhäuser. Sichtbar für den Endkunden sind die flächendeckend vertretenen Lagerhäuser. Die Unternehmensgruppe ist in verschiedenen Geschäftsfeldern tätig.
Agrar: Ein wesentliches Standbein der Lagerhäuser sind die vielfältigen agrarischen Leistungen. Diese gehen vom Ankauf, der Lagerung, Vermarktung und Logistik von bäuerlichen Produkten bis zum Verkauf von agrarischen Betriebsmitteln. Auch Futtermittel sowie Saatgut werden in einem eigenen Tochterunternehmen produziert und über die Lagerhäuser verkauft.
Technik: Die Lagerhäuser sind ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor und die erste Anlaufstelle – ähnlich eines Nahversorgers - im ländlichen Raum. Der Vertrieb von Land- und Kommunalmaschinen, Ersatzteilen, Reifen und Fachbedarf sowie von motorisierten Gartengeräten liegt in den Händen der Lagerhäuser. Die Lagerhäuser passen das Angebot an die jeweilige Region sowie die Bedürfnisse der Bevölkerung an. In einigen Regionen handelt das Lagerhaus auch mit herkömmlichen PKW´s und betreibt 200 Werkstätten in ganz Österreich.
Energie: Das Energiegeschäft der Lagerhaus-Gruppe umfasst die Bereiche Brennstoffe, Treibstoffe und Schmiermittel inklusive Dienstleistungen wie dem Betrieb von 24 Stunden Tankstellen im ländlichen Bereich. Besonderes Augenmerk legen die Lagerhäuser auf erneuerbare Energien und sind so ein Vorreiter im Handel mit Holzpellets sowie Bio-Ethanol.
Baustoffe: Das Lagerhaus gehört zu Österreichs größten Komplettanbietern im Bereich Bauen und Sanieren. Das umfassende Produktsortiment und die fachkundige Beratung sind durch zahlreiche Sanierungen und Neubauten gewachsen. Die 1.500 Baustoffberater und 120 Energieberater stellen das größte Spezial-Beratungsangebot Österreichs dar. 200 Lagerhäuser bieten über die Baumaterialien hinaus auch ein Servicenetz aus hauseigenen Experten und regionalen Gewerbepartner wie beispielsweise Elektro,-, Gas-, Wasser- und Heizungsinstallation, Zimmerei und Dachdeckerei an.
Bau- und Gartenmarkt: Die 480 Baucenter und Baumärkte bieten Produkte für Haus, Hof und Garten an – in Summe gibt es in den Lagerhaus Regalen 145.000 verschiedene Artikel für den Heimwerker. Das Lagerhaus ist mit der Vielzahl an Standorten und der damit einhergehenden Flächendeckung Österreichs größter Baumarkt. Dienstleistungen: Basierend auf den vielfältigen Angeboten rund um Bauen entwickelt das Lagerhaus auch eigene gewerbliche Dienstleistungen.


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

<fb:like></fb:like>

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.