Raffaello Nistri

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raffaello Nistri (* 1920 in Rom; † 8. August 1981 ebenda)[1] war ein italienischer Unternehmer. Er leitete von 1962 bis zu seinem Tod im Jahr 1981 die Firma Ottico Meccanica Italiana (kurz: OMI; dt. „Italienische Optomechanik“) in Rom, ein auf die Photogrammetrie spezialisiertes Unternehmen, das Instrumente und Messsgeräte für die Luftbildfotografie, insbesondere zur Auswertung von Fotogrammen herstellte.

Leben[Bearbeiten]

Raffaello wurde als eines von zwei Kindern von Umberto and Lola Nistri geboren. Sein Bruder hieß Paolo Emilio.[2]

Nach dem Tod seines Vaters übernahm er 1962 für fast zwanzig Jahre bis zu seinem eigenen Tod im Jahr 1981 die Leitung der von seinem Vater 1926 in Rom gegründeten Firma OMI-Nistri.[3]

Er wurde auf dem Campo Verano in Rom bestattet.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Il Luogo dei Ricordi di Raffaello Nistri (italienisch). Abgerufen am 1. Juni 2017.
  2. History of OMI im Crypto Museum (englisch). Abgerufen am 1. Juni 2017.
  3. OMI NISTRI bei Jerry Proc (englisch). Abgerufen am 1. Juni 2017.
  4. Il Luogo dei Ricordi di Raffaello Nistri (italienisch). Abgerufen am 1. Juni 2017.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.