Rüdiger Skoczowsky

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rüdiger Skoczowsky (* 1987 in Pulheim ?) ist ein R&B/Pop/Soulsänger aus Heidelberg

Leben[Bearbeiten]

Rüdiger Skoczowsky singt seit ca. 20 Jahren, einmal sogar für Papst Benedikt XVI im Rahmen des Weltjugendtages 2005. Er hat in Hamburg Gesang studiert und war einer der Besten seines Jahrgangs. Als seine größten Einflüße nennt er auf seiner Facebook-Seite Beyoncé, Brandy, Janelle Monae, Kelis, Aretha Franklin, Oleta Adams, Usher, Chris Brown, Björk, Michael Jackson, Clueso, Xavier Naidoo, Gnarls Barkley, Justin Timberlake, P!nk, Britney Spears, Timbaland, N.E.R.D.

2011 bewarb er sich bei der ersten Staffel von The Voice of Germany und wurde ins Team Xavier Naidoo eingereiht. Während der Show wurde er von Naidoo zwar als „Bester Sänger des Universums“ [1] bzw „die Stimme des Universums“[2]gelobt, aber schon nach der ersten Live-Show wieder aussortiert[3].

Danach hat er sich dem Projekt Sing Um Dein Leben angeschlossen, das aus 14 (von 17) Naidoo-Kandidaten besteht. Auf dem ersten Album ist er stimmlich in fast allen Songs vertreten.

Videos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]