PinkCop

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

PinkCop ist ein schweizweiter Verein von und für homo- und transsexuelle Polizistinnen und Polizisten mit Sitz in Zürich. Er setzt sich für die Akzeptanz seiner Zielgruppe innerhalb der Polizeikorps sowie das Ansehen der Polizei in der LGBT Bevölkerung ein.

Gründung[Bearbeiten]

Aus einer Gruppe von Schwulen und Lesben bei der Stadtpolizei Zürich wurde PinkCop Schweiz am 23. Februar 2008 mit dazumal 21 Mitgliedern gegründet. Der ursprüngliche Zweck verfolgte das gemütliche Zusammensein und der Austausch untereinander. Während der Europride 2009 wurde erstmals eine Konferenz über Homosexualität und Polizei in Zürich abgehalten, zu welcher alle Polizeikorps der Schweiz eingeladen wurden. Nach und nach kamen immer mehr politische Tätigkeiten hinzu, was in der Folge eine Zweckänderung des Vereins nach sich zog. Anfang 2012 hat der Verein 127 Mitglieder, davon 73 Männer und 54 Frauen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.