Pierre Gider

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pierre Gider

Pierre Gider (* 2. Mai 1980 in Voitsberg) ist ein österreichischer Tänzer, Tanzlehrer und Sportwissenschafter.

Inhaltsverzeichnis

Familie[Bearbeiten]

Gider wurde in Voitsberg als Sohn eines Kriminalbeamten und einer Hausfrau geboren und ist in der Lipizzanerheimat aufgewachsen. Er nennt Florida seine zweite Heimat, wohin er nach wie vor reist. Zurzeit lebt Gider in der Weststeiermark.

Tänzerische Laufbahn[Bearbeiten]

Gider begann bereits im Alter von neun Jahren mit dem Tanzsport. Er war zwischen 1989 und 1999 sieben Mal Sieger der Österreichischen Meisterschaften im Turniertanzsport (Standard, Latein, 10 Tänze). Mit der Prüfung zum staatlich geprüften Trainer für Tanz (2002) der Bundessportakademie Österreich war er der jüngste Tanzsporttrainer Österreichs. 2005 war er mit Gründung seiner Tanzschule jüngster Tanzschulbesitzer Österreichs und ist bislang der einzige geprüfte Tanzlehrer im Bezirk Voitsberg, Steiermark. Nach seinem zweijährigen Aufenthalt in Wien, wo er sein Wirkungsfeld auf die Wissenschaft und Tanzveranstaltungen ausdehnte, lebte Pierre Gider von 2008 bis 2009 in Florida (USA). Dort arbeitete er neben der Beschäftigung bei Fred Astaire Dance Studios an Studien im Gesundheitsbereich und tanzte erfolgreich Pro/Am Turniere. Seit Mai 2009 ist die Weststeiermark wieder der Arbeits- und Lebensmittelpunkt von Pierre Gider.

Im Jahre 2012 kreierte Gider für die Lipizzanerheimat den Tanz Lipizzanerheimatler und rief den Lipizzanerheimatball in Rosental zur Repräsentation der Tourismusregion ins Leben.

Akademische Laufbahn[Bearbeiten]

Nach dem Besuch des Bundesgymnasiums und Bundesrealgymnasiums in Köflach studierte Pierre Gider Sportwissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz, wo er sich wissenschaftliche mit dem Tanz in der Sportwissenschaft beschäftigte. 2003 spondierte Gider zum Magister der Naturwissenschaften, 2006 promovierte er zum Doktor der Philosophie. 2009 begann er mit dem Studium der Medizinischen Wissenschaften an der Medizinischen Universität Graz.

Durch seine einschlägige Ausbildung unterrichtete Gider als Lektor an Universitäten Wien und Graz sowie an der Bundessportakademie Graz und der Österreichischen Tanzakademie (ÖTAK). Gider entwickelte 2009 ein Curriculum für den Universitätskurs Tanz an der Karl-Franzens-Universität, welchem er heute noch als Leiter und Lektor vorsteht.

Publikationen[Bearbeiten]

  • Virtual Teaching im Tanz, Dipl. Graz 2003
  • Entwicklung von Methoden zur Trainingssteuerung im Tanzsport, Diss. Graz 2006
  • Methoden zur Leistungsfeststellung und Trainingssteuerung im Tanzsport, VDM Verlag 2008

Weblinks[Bearbeiten]