Peter Leonhard

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Leonhard (* 1972 in Tettnang) ist ein deutscher Kabarettist, Moderator und Entertainer. Seine Auftritte als Karl Heinz Dünnbier sind geprägt durch den schwäbischen Dialekt.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Leonhard ist diplomierter Sozialarbeiter und Erzieher. Er arbeitete in der offenen Jugendarbeit und gründete in den 1990er Jahren zwei Kinder- und Jugendzirkusse. In diese Zeit fällt auch der Start seiner ersten Auftritte als Zauberer und Clown. Er arbeitete von 1990 bis 1995 in verschiedenen Zirkus- und Varietéensembles mit Gastspielen in der Schweiz, Holland, England, Neuseeland, Italien, Deutschland und Schweden. Von 1993 bis 1995 war er Mitglied der Varietékompanien "Pflaster Desaster" und "Furioso Torbelinos" (Preisträger bei verschiedenen Gaukler- und Kleinkunstpreisen).

Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte.
  • ab 1993 als „Clown John“ Gastspiele im deutschsprachigen Raum.
  • ab 1997 als „Magic Zappo“ auf den „Bretter welche die Welt bedeuten“.
  • ab 1998 Gastspiele beim Varietécircus Sapperlot (Nouveau Cirque).
  • 1999 Mitglied der Neustädter Varietétruppe, mit mehreren Auftritten im badischen Gefilde.
  • 1999/2000 Zusammenarbeit mit Christian M. Schulz in Improvisationstechniken.
  • 1999/2000 Mitglied der Theatersportgruppe "Rampenfieber".
  • 2000 Walking Act Figur „Prof. Dr. Paul Käpsele“ wird geboren. Abendfüllende Show mit dem Programm "Typen -gibt´s".
  • 2000 Regie- und Rollenarbeit mit versch. Künstlern (z.B. Zirkusschule Berlin, Varietétheater Sapperlot).
  • 2000 Ausbildung im Freiburger Institut für Theaterpädagogik.
  • 2000 Partnerarbeit mit „Mompitz“ in der "Companie of Fools".
  • 2000 Premiere des Varietétheater "mysTisch" mit gleichnamigen Stück in Berlin / Prenzlauer Berg.
  • 2001 Mitglied im Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg.
  • 2001 Lehrzeit in Clownerie bei Bruno Zühlke am Jojo – Zentrum für Artistik und Theater in Lahr.
  • 2002 Unterricht in moderener Clownerie und Buffonenarbeit bei Eric de Bont (intern. Clownslehrer / Ibiza).
  • 2002 Contactimprovisationen und Energiearbeit bei Encarna de las Heras Ibáñe (intern. Lehrerin für Tanz und Energiearbeit /Madrid).
  • Ausbildung als Erzieher mit Schwerpunkt Zirkuspädagogik.
  • Studium der sozialen Arbeit.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.