Peter C. A. Schels

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Carl August Schels (* 26. Dezember 1936 in Bamberg; 30. September 2015 in Stadtsteinach) war ein deutscher Tierarzt sowie autodidaktischer Mittelalterhistoriker und Volkskundler.

Tätigkeit[Bearbeiten]

Peter C. A. Schels wurde am 26. Dezember 1936 in Bamberg geboren. Nach dem Abitur im Jahr 1957 folgte ein Veterinärmedizinisches Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität in München mit Approbation und Promotion im Jahr 1964. Im selben Jahr begann er seine Tätigkeit als selbständig praktizierender Tierarzt. 1992 ging er in den Ruhestand.

Seit 1970 befasste sich Peter C. A. Schels autodidaktisch mit der Geschichte des Mittelalters und legte dazu eine umfangreiche Materialsammlung an. Seit 1992 arbeitete er an der Erstellung eines Lexikons zu diesem Thema. Das von ihm gegründete[1], für das er insgesamt rund 5.000 Artikel verfasste, ging im Jahr 2005 online.

Seit 1990 recherchierte er zu dem volkskundlichen Thema „Schabespuren: Rillen und Näpfchen“ (Wetzrillen). Hierzu gab es Druck-Veröffentlichungen in den Jahren 2001 und 2010 sowie eine Internet-Präsentation.[2][3] Außerdem beschäftigte er sich mit der Kulmbacher Mundart.[4][5]

Peter Schels verstarb am 30. September 2015 in Stadtsteinach.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Beitrag zur Salmonellose der Schafe. München 1964, DNB 482401923, OCLC 71703619 (37 S., Dissertation).
  • Rätselhafte Zeichen an Häusern und Kirchen. In: Bayerische Rundschau. Heimat-Beilage. Nr. 1, 2001.
  • Steinstaub für magische Praktiken. In: Bayerische Rundschau. Heimat-Beilage. Nr. 2, 2001.
  • Schabemale auf Stein: Zeugnisse der Volksmedizin und/oder des Aberglaubens? In: Gernot Kocher, Heiner Lück, Clausdieter Schott (Hrsg.): Signa Ivris : Beiträge zur Rechtsikonographie, Rechtsarchäologie und rechtlichen Volkskunde. Band 5. Peter Junkermann Verlag, Halle (Saale) 2010, ISBN 978-3-941226-09-8, S. 141–161 (179 S.).[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mittelalter-Lexikon:Informationen zum Gründer. In: . 14. September 2016, abgerufen am 15. Januar 2018.
  2. Peter Schels: Schabespuren auf Stein (Rillen und Näpfchen). Fakten, Überlegungen, Funde. 18. Mai 2014 (210 S., u01151612502.user.hosting-agency.de (Memento vom 14. Mai 2016 im Internet Archive) [PDF; 2,8 MB]).
  3. www.schabespuren.de/wetzrillen
  4. Peter Schels: Oberfränkisch: Zur Kulmbacher Mundart. Ein Mundartwörterbuch. 8. Februar 2015 (182 S., u01151612502.user.hosting-agency.de [PDF; 1,3 MB; abgerufen am 15. Januar 2018]).
  5. www.kulmbacher-mundart.de
  6. Signa Ivris. Peter Junkermann Verlag, 2017, abgerufen am 15. Januar 2018.
Info Sign.svg Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.