Personalisierte Gesundheit

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Personalisierte Gesundheit umfasst alle Maßnahmen mit dem Ziel, für jeden Menschen die individuelle Gesundheit langfristig zu erhalten oder wieder herzustellen.

Dabei werden alle verfügbaren gesundheitsrelevanten Informationen berücksichtigt - von genetischen Determinanten bis hin zum persönlichen Umfeld.[1]

Die Vision Personalisierte Gesundheit beruht also auf der Erwartung, dass künftig viel mehr und detailliertere gesundheitsrelevante Informationen über und für jeden einzelnen Menschen zur Verfügung stehen. Diese können miteinander in Beziehung gesetzt und in ihrer Gesamtheit für Prävention, Diagnose, Therapie und Rehabilitation genutzt werden.

Personalisierte Gesundheit etabliert sich als Begriff seit Ende der ersten Dekade dieses Jahrhunderts. Kennzeichnend für diesen Ansatz ist, dass gesundheitsrelevante Entscheidungen unter Berücksichtigung möglichst aller bekannter Einflussfaktoren wie genetische Veranlagung, Alter, Geschlecht, Lebensumstände, psychische und physische Verfassung, stoffliche und persönliche Umwelt, soziale Lage, Arbeitsbedingungen getroffen werden. Die Interaktion dieser Parameter ist noch längst nicht in allen Einzelheiten bekannt und verstanden. Deshalb spielen Informationsverarbeitung, -aufbereitung und –vermittlung im Rahmen der personalisierten Gesundheit eine besondere Rolle.

Bestandteil des Konzepts Personalisierte Gesundheit ist es auch, Menschen im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten in einen gleichberechtigten Entscheidungsprozess mit den Leistungserbringern einzubinden (vgl. Partizipative Entscheidungsfindung) und in die Lage zu versetzen, die verfügbaren Informationen für die Erhaltung und Wiederherstellung ihrer eigenen Gesundheit zu nutzen. Die Prävention spielt somit im Rahmen der Personalisierten Gesundheit eine besonders große Rolle. Letztlich trägt die Personalisierte Gesundheit dazu bei, die Sicherheit, Qualität und Effektivität der Gesundheitsversorgung für alle Bürger zu erhöhen.

Inhaltsverzeichnis

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kristina Hartwig, Monika Huber, Matthias Seydack (2011): Personalisierte Gesundheit. In Fuchs W. (Hrsg.): Wachsen ohne Wachstum. Carl Hanser Verlag (in Vorbereitung) ISBN 978-3-446-42521-7

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

<fb:like></fb:like>

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.