Peper & Söhne

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peper & Söhne GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 2013
Sitz Bremen
Leitung Lutz H. Peper, Christoph S. Peper, Matthias A. Peper
Mitarbeiter 15
Website www.peperundsoehne.de

Die Peper & Söhne GmbH ist ein Bremer Family Office und Sitz des Honorarkonsulats der Republik Lettland in Bremen und Niedersachsen.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung von Immobilienprojekten, die Steuerung von aktiven und passiven Unternehmensbeteiligungen sowie ausgewählten Handelsgeschäften und Finanzprodukten. Ziel des Family Office ist ein strukturierter und langfristig orientierter Investmentprozess, der durch eigene Kompetenzen direkt im Haus abgebildet wird.

Geschichte[Bearbeiten]

Anfang 2013 gründete der Kaufmann Lutz H. Peper, gemeinsam mit seinen Söhnen Christoph S. Peper und Matthias A. Peper die Peper & Söhne GmbH. Das Family Office ist in den darauffolgenden Jahren expandiert und besteht heute aus zehn Einzelgesellschaften.[1]

Im Rahmen einer Neuordnung der Geschäftsausrichtung wurden die Entwicklung und Projektierung von Gewerbeimmobilien sowie die Verwaltung des Immobilienbestands im April 2017 auf die Peper & Söhne Projekt GmbH ausgelagert. Die Peper & Söhne GmbH fokussiert sich seitdem auf die Erbringung von Holding-Dienstleistungen für verbundene Unternehmen. Hierzu zählen insbesondere die Bereiche Buchhaltung, Personalwesen, Controlling, Marketing und IT. Darüber hinaus steuert die Peper & Söhne GmbH die Anlage des liquiden Vermögens und prüft Akquisitionsmöglichkeiten des Family Office.[2]

Immobilienprojektentwicklung & -verwaltung[Bearbeiten]

Das Geschäftsfeld Immobilienprojektentwicklung wird operativ von der Peper & Söhne Projekt GmbH gesteuert. Der strategische Fokus liegt auf der Entwicklung von gewerblichen Immobilien im norddeutschen Raum, insbesondere von Immobilien mit anschließender Logistiknutzung. Das Gesamtportfolio der Unternehmensgruppe umfasst sowohl klassische Single-Tenant-Logistikimmobilien als auch heterogene Gewerbeparks. Erstmals startet im November 2017 der Neubau eines Hotelgebäudes.

Die fertiggestellten Immobilien werden nach Projektende entweder in den unternehmenseigenen Immobilienbestand aufgenommen oder an externe Investoren veräußert. Der derzeitige Immobilienbestand umfasst unter anderem den in der Bremer Neustadt gelegenen Lloyd Industriepark sowie den Gewerbepark Allerkai. Für die Verwaltung der Liegenschaften betreibt die Unternehmensgruppe eine eigene Immobilienverwaltung.

Unternehmensbeteiligungen[Bearbeiten]

Die Peper & Söhne-Unternehmensgruppe hält direkte Beteiligungen an der Liftkontor GmbH und der neusta sport portals GmbH. Darüber hinaus existieren passive Beteiligungen an Unternehmen im In- und Ausland.[3]

Honorarkonsulat der Republik Lettland[Bearbeiten]

Lutz H. Peper wurde im November 2010 zum Honorarkonsul der Republik Lettland in Bremen und Niedersachsen ernannt. Das Honorarkonsulat befand sich bis Ende 2013 in den Geschäftsräumen der Willenbrock-Gruppe und ist seit Januar 2014 in den Räumlichkeiten der Peper & Söhne-Unternehmensgruppe in Bremen-Hemelingen angesiedelt.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Über uns - Peper und Söhne. In: Peper und Söhne. (peperundsoehne.de [abgerufen am 6. September 2017]).
  2. Über uns - Peper und Söhne. In: Peper und Söhne. (peperundsoehne.de [abgerufen am 6. September 2017]).
  3. Beteiligungen - Peper und Söhne. In: Peper und Söhne. (peperundsoehne.de [abgerufen am 6. September 2017]).
  4. Vertretungen Lettland. Abgerufen am 6. September 2017 (de-DE).
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.