Pearson Assessment

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pearson Clinical and Talent Assessment ist ein Teilbereich des weltweit vertretenen Unternehmens „Pearson Education“. Die Geschichte des Unternehmens geht bis in das frühe 20. Jahrhundert zurück und ist durch namenhafte Persönlichkeiten (James McKeen Cattell; David Wechsler) geprägt. 2008 wurde Harcourt Brace & Company und World Book Company durch Pearson PLC (Pearson Education, Penguin Group, Financial Times Group) übernommen und zu Pearson Clinical & Talent Assessment umbenannt. Harcourt Brace Company wurde im Jahr 1919 durch Alfred Harcourt gegründet und verdankt einen großen Teil seines Erfolges den Veröffentlichungen von Autoren, wie Sinclair Lewis, Virginia Woolf, T.S. Eliot und George Orwell.


Geschäftsbereiche[Bearbeiten]

Pearson Clinical and Talent Assessment entwickelt und vertreibt psychologische Testverfahren für den Klinischen- als auch für den HR-Bereich. Diese hochangesehenen Testverfahren werden von qualifizierten Fachleuten (z.B. Psychologen, HR-Fachpersonen) angewendet.

Durch den Einsatz klinischer diagnostischer Verfahren werden Psychologen bei Ihrer Arbeit unterstützt, um Probleme z.B. Entwicklungsstörungen bei Kindern oder psychische Störungen (Kindes- & Erwachsenenalter) zu erkennen und nach fundierten Lösungen zu suchen.

Im Talent Assessment Bereich unterstützen diagnostische Testverfahren z.B. Personaler bei der Personalauswahl, um hochqualifizierte und passende Mitarbeiter für ein Unternehmen zu rekrutieren.


Geschichte des Unternehmens[Bearbeiten]

Jahreszahl Fakten
1844 S. Pearson und Sohn wird als kleines Bauunternehmen in Nordengland gegründet.
1919 Gründung der Harcourt, Brace & Company in New York.
1921 Gründung der Psychological Corporation durch James McKeen Cattell in New York.
1923 Die World Book Company veröffentlicht die erste Auflage des Stanford Achievement Tests.
1939 Die Psychological Corporation veröffentlicht David Wechslers Wechsler-Bellevue Intelligence Scales – heute besser bekannt als Wechsler Skala.
1949 Die Psychological Corporation veröffentlicht die erste Auflage der Wechsler Intelligence Scale for Children ® (WISC ®).
1957 Pearson kauft die Financial Times. Bis heute hat Pearson den firmeneigenen Grundsatz befolgt und die redaktionelle Unabhängigkeit der Financial Times gewahrt.
1960 Harcourt, Brace & Company geht an die Börse, erwirbt World Book und wird Harcourt, Brace & World. Eine separate Abteilung für Testverfahren wird gegründet.
1969 Pearson geht an die Londoner Börse. Die Interessen der Firma reichen nun von Bankgeschäften bis zum Verlagsgeschäft.
1970 Harcourt, Brace & World wird in Harcourt, Brace Jovanovich (HBJ) mit William Jovanovich als Vorstandsvorsitzendem umbenannt. HBJ erwirbt die Psychological Corporation.
1976 HBJs Testabteilung fusioniert mit der Psychological Corporation.
1986 Die Psychological Corporation erwirbt Merrill Publishings Testabteilung und deren Bestand an Testverfahren zur Beurteilung von Sprach-, Sprech- und Hörfertigkeiten.
1994 Swets Test Services GmbH wird in Frankfurt gegründet.
1999 Der Verlagsname von Harcourt, Brace & Company wird verkürzt zu Harcourt, Inc.

Der Bereich der Schulleistungstests wird in Harcourt Educational Measurement umbenannt. Harcourt, Inc. übernimmt den Markenname Harcourt Assessment für seine Testabteilung. Der eingetragene Name Psychological Corporation bleibt jedoch bestehen und umfasst die beiden Firmen – Harcourt Educational Measurement (Schulleistungstests) und die Psychological Corporation (psychodiagnostische Testverfahren).

Nachhaltig verändert Pearson die Welt rund um Schule und Bildung durch den Erwerb der National Computer Systems (NCS), dem führenden US-Unternehmen in den Bereichen Schulleistungstests und Datenverwaltung, für eine Summe von 2,4 Milliarden Dollar und wird bei Pearson Education als NCS Pearson eingegliedert.
2001 Reed Elsevier PLC erwirbt Harcourt, Inc. einschließlich der Psychological Corporation und Harcourt Educational Measurement.
2002 Reed Elsevier erwirbt den französischen Testverlag ECPA (Les Editions du Centre de Psychologie Appliquée).
2003 Harcourt Educational Measurement und die Psychological Corporation werden mit ihren Schulleistungstests und den psychodiagnostischen Testverfahren wieder in einem Unternehmen als Harcourt Assessment, Inc. vereinigt. Psychological Corporation und Harcourt Educational Measurement werden als Firmennamen aufgegeben.

PsychCorp wird als Marke von Harcourt Assessment, Inc. übernommen. Hacourt erwirbt von dem holländischen Verlag Royal Swets & Zeitlinger Swets Test International, mit Niederlassungen in Belgien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien.

2004 Harcourt erwirbt die Ordinate Corporation und deren Bestand an Testverfahren zur Überprüfung der Fertigkeiten beim Sprechen einer Sprache.

Harcourt erwirbt die J C Raven Ltd., einschließlich einschlägig bekannter Testverfahren wie die Progressive Matrices und die Mill Hill Vocabulary Scales.

2005 Pearson erwirbt für 270 Millionen Dollar AGS Publishing von WRC Media inklusive der renommierten Kaufman Tests (K-ABC, KAIT, K-BIT, K-SEALS, K-TEA, K-SNAP, K-FAST). Der Erwerb ermöglicht Pearson, seine Position in dem Bereich Testverfahren zu verstärken.
2007 Die Marke PsychCorp wird wieder durch Psychological Corporation ersetzt, die nun für die klinische Produktreihe von Harcourt Assessment, Inc. steht.
Pearson erwirbt Harcourt Assessment und Harcourt Education International von Reed Elsevier für 700 Millionen Euro.
2008 Am 24. Januar 2008 wird die Übernahme von Harcourt Assessment, Inc. durch Pearson von den US-Behörden rechtskräftig bestätigt.


Bekannte Testverfahren[Bearbeiten]

Clinical Assessment[Bearbeiten]

  • Wechsler Tests (WIE, WPPSI-III)
  • Kaufmann Tests (K-ABC, KAIT, K-BIT, K-SEALS, K-TEA, K-SNAP, K-FAST)
  • Raven Progressive Matrices (APM,SPM & CPM)
  • Bayley Scales of Infant Development (Bayley-II)
  • Beck Angst Inventar, Beck Depressionsfragebogen (BAI & BDI)

Talent Assessment[Bearbeiten]

  • Dimensionen und Werte der Persönlichkeit (DWP bzw. SOSIE )
  • Watson Glaser Critical Thinking Appraisal (WGCTA/ kritisches Denken- verbal)
  • Rust Advanced Numerical Reasoning Appraisal (RANRA/ kritisches Denken- numerisch)
  • Standard Progressive Matrices, Advanced Progressive Matrices (SPM & APM)


Aktuellste Informationen[Bearbeiten]

Bloomington, Minn.: 14. Juli 2010

Pearson Clinical and Talent Assessment kauft das schwedische Unternehmen Cogmed. Cogmed entwickelt und vertreibt computergestützte Gedächtnistrainings (Working Memory Training) und kann mit Hilfe dieser Trainings die kognitive Leistungsfähigkeit von Menschen nachweislich steigern.

Beispiel: Kinder mit ADHS können mit Hilfe eines Trainingsprogrammes ihre Aufmerksamkeitsleistung durch regelmäßiges Training verbessern.

Pearson Clinical and Talent Assessment positioniert sich durch diese Firmenübernahme auf einem neuen Marktgebiet. Zuvor prodzierte das Unternhemen Verfahren, um z.B. kognitive Defizite aufzudecken und nun eröffnet es auch die Möglichkeit bestehende Defizite aufzuarbeiten.


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du ebenfalls einen Artikel zum Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)


Social Networks[Bearbeiten]

<fb:like></fb:like>

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.