Pavegen

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pavegen Systems Ltd. ist ein britisches Unternehmen aus London und einem Büro in Los Angeles[1] mit 40 Mitarbeitern, das 2009 von Laurence Kemball-Cook gegründet wurde.

Das Unternehmen produziert Bodenplatten, die kinetische Energie in elektrischen Strom umwandeln. Bekannt wurde das Unternehmen 2014 durch einen Fußballplatz in Rio de Janeiro, bei dem mit 200 Bodenplatten, die sich unter dem künstlichen Rasen befinden, Strom für die Beleuchtung des Platzes produziert wird. Die dreieckigen Platten bestehen aus rezykliertem Kunststoff und treiben bei jeder Bewegung der Fußballspieler einen piezoelektrischen Generator an. Bei konstanter Bewegung liefert eine Platte eine Leistung von fünf Watt. Das Projekt wurde durch Royal Dutch Shell finanziert und zur Eröffnung kam der ehemalige brasilianische Fußballspieler Pelé.

Weitere bekannte Anlagen befinden sich im Flughafen London Heathrow, am Bahnhof West Ham (beide in London), am Dupont Circle in Washington, D.C. und am Federation Square in Melbourne.[2][3][4]

Das nächste Projekt des Unternehmen ist das Einkaufszentrum Westfield London und soll nicht nur elektrischen Strom liefern, sondern auch das Verhaltensmuster der Kunden anonym aufzeichnen.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Guardian: The floor tiles that use foot power to light up cities (englisch), abgerufen am 20. August 2016
  2. 2,0 2,1 Tages-Anzeiger: Dribbeln unter Strom, abgerufen am 20. August 2016
  3. Der Spiegel: Stromerzeugender Fußballplatz: Das Kicker-Kraftwerk von Rio, abgerufen am 20. August 2016
  4. Forbes: Pavegen Wants To Become The Tesla Of Walking (englisch), abgerufen am 20. August 2016
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.