Paul Thierse

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Thierse (* 1879) war ein deutscher Lehrer und Autor.

Thierse war Oberschulrat in Breslau, später Obermagistratsrat und Mitglied der Deutschen Zentrumspartei. Er war der Großvater des Politikers Wolfgang Thierse.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Der nationale Gedanke und die Kaiseridee bei den schlesischen Humanisten, Breslau 1908. (Dissertation)
  • Arthur Schoke, Wilhelm Missalek: Lebensvolles Sprachbuch für Rechtschreibung, Sprachlehre, Zeichensetzung, Wort- und Stilkunde (3 Bände), Breslau 1927. (Mitwirkung)
  • Religiöses Lesebuch für katholische Volksschulen, Breslau 1932.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.