Pastoralverbund Castrop-Rauxel-Nord

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Pastoralverbund Castrop-Rauxel-Nord ist ein pastoraler Raum im Norden von Castrop-Rauxel. Er besteht aus den vier katholischen Kirchengemeinden St.Joseph (Habinghorst), St.Antonius v.Padua (Ickern), St.Barbara (Ickern) und Herz Jesu (Rauxel). Gemeinsam mit acht weiteren Pastoralverbünden in Castrop-Rauxel, Herne und Wanne-Eickel bildet er das Dekanat Emschertal im Erzbistum Paderborn.

Gebiet[Bearbeiten]

Der Pastoralverbund liegt in den Stadtteilen Ickern, Habinghorst, Pöppinghausen, Rauxel und grenzt im Norden an Henrichenburg und die Stadt Waltrop, welche dem Bistum Münster angehören, im Osten an die Stadt und das Dekanat Dortmund, im Westen an die Stadt Herne und im Süden an den Pastoralverbund Castrop-Rauxel-Süd.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Zuge der Neuordnung der pastoralen Räume des Erzbistums wurde am 1.Februar 2003 der Pastoralverbund Castrop-Rauxel-Nord gegründet, welcher aus den vier nördlichen katholischen Gemeinden der Stadt Castrop-Rauxel mit ca.11.300 Katholiken besteht. Das Zentrum des Pastoralverbundes mit Sitz des Pastoralverbundsleiters bildet die Gemeinde St. Joseph in Habinghorst.

Der Leiter dieses Pastoralverbundes ist gleichzeitig Pfarradministrator in allen vier Pfarrgemeinden.

Seit dem Gründungstag wachsen die Gemeinden in den vier Seelsorgebereichen Verkündigung (Martyria), Liturgie (Leiturgie), Caritas (Diakonie) und Gemeinschaft (Koinonia) immer mehr zusammen und begründen so neue Traditionen und Begegnungen.

Gemeinsame Aktivitäten sind z.B.

  • Die Fronleichnamsmesse mit -prozession findet jährlich nur in einer der vier Gemeinden für den ganzen Verbund statt.
  • Ebenso gibt es jährlich einen gemeinsamen Messdienertag.
  • Seit dem Jahr 2010 wird auch ein Pilgerweg organisiert.
  • In den Sommerferien wird jährlich für ca.50 Kinder eine Zeltfreizeit angeboten.
  • ... und noch viele weitere Projekte

Ausblick[Bearbeiten]

Eine weitere Neuordnung der Seelsorgeräume des Erzbistums sieht vor, dass zum Jahr 2014 alle vier Gemeinden aufgelöst werden und aus dem Pastoralverbund Castrop-Rauxel-Nord eine neue Großgemeinde mit vier Pfarrkirchen gegründet wird. Der Weg dorthin wird seit dem Jahr 2003 vorbereitet.

Seelsorge[Bearbeiten]

Das Seelsorgeteam ist zuständig für alle vier Gemeinden im Pastoralverbund und besteht aus

  • Pater Zbigniew Szarata CR - Leiter des Patoralverbundes
  • Pater Leslaw Ogryzek CR - Seelsorger
  • Pater Marek Perzynski CR - Seelsorger
  • Pastor Reinhard Hörmann - Seelsorger
  • Pater Stanislaus Szulhaczewicz CR - Subsidiar
  • Christoph Gladisch - ständiger Diakon
  • Heinz-Jürgen Nolde - ständiger Diakon

Pastoralverbundsrat[Bearbeiten]

Dem Pastoralverbundsrat obliegt die Beratung, Koordinierung und Beschlussfassung der den Pastoralverbund gemeinsam betreffenden pastoralen Vorhaben, Anliegen und Fragestellungen. Innerhalb dieses Gremiums wird auch der Zusammenschluss zur Großpfarrei Castrop-Rauxel-Nord vorbereitet.

Er besteht aus den Mitgliedern des Seelsorgeteams, aus den vier Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte und deren Stellvertretern, sowie aus sechs weiteren berufenenen und beratenden Mitgliedern.

Weblinks[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du ebenfalls einen Artikel zum Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)


Social Networks[Bearbeiten]

<fb:like></fb:like>

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.