Obdachlose in der Politik

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Geschichte, Hintergründe
Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.

Die Partei Obdachlose in der Politik - Christlich Liberale - Österreichs Christliche Armutspartei (ODP), die verkürzt auch als Obdachlose in der Politik oder Christlich Liberale bezeichnet wird, tritt erstmals bei der Nationalratswahl in Österreich 2017 im Wahlkreis 9 in Wien an. Gegründet wurde die Partei von Hans-Georg Peitl, der auch als Spitzenkandidat antritt, Gregor Ulrich und Riki Frank. Die ODP entstand aus Petitionen im Obdachlosenbereich im Bezug auf das Arbeitsrecht.[1]

Programm der Partei[Bearbeiten]

Die Partei hat ein Programm aus folgenden Punkten formuliert:[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelreferenzen[Bearbeiten]

  1. Hans-Georg Peitl, Präsident: Obdachlose in der Politik: Der Welt erste Obdachlosenpartei ist entstanden. In: Obdachlose in der Politik - Christlich Liberale - Österreichs christliche Armutspartei (ODP). 20. Juni 2017, abgerufen am 19. August 2017.
  2. Programm der Partei
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.