Nina Fischer

Nina Fischer (* 1. November 1980 in Winterberg, Sauerland) ist eine deutsche Moderatorin, Schauspielerin und Sängerin. Sie tritt auch unter dem Pseudonym „ZouNina“ auf.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Nina Fischer absolvierte erfolgreich eine Ausbildung in Gesang, Schauspiel sowie Tanz und hat seit 2005 einen Abschluss als „Staatlich anerkannte Musicaldarstellerin“. Hauptsächlich arbeitet sie als Sängerin (Musical, Pop/Rock, Soul) und Moderatorin (TV, Internet-TV, Galas, Events). Unter anderem tourte sie mit dem „Rockorchester Ruhrgebeat“ oder „Hollywood in Concert“ in der Hauptrolle durch Deutschland und die Schweiz. In „Pinks“ Musikvideo „Just Like a Pill“ trat Nina Fischer als Tänzerin auf.

Mit dem Cover des Bon Jovi Songs „You Give Love A Bad Name“ ist sie in der Formation „High Heels feat. ZouNina“ auf dem Sampler „Aprés Ski Hits 2009“ zu finden und trat in der gleichnahmigen RTL II Sendung sowie der RPR1 „Megastadl“ Tour mit zwei Tänzerinnen auf. ZouNina moderierte auch die Fernsehversion der Show für den Musiksender iMusic1.

Derzeit ist Nina Fischer als Moderatorin für den Lokalsender CityVisionTV in Mönchengladbach tätig.[1] Im Wechsel mit Stephan Lenzen und Marion Cürlis moderiert sie die Sendung „CityVision aktuell“.

ModerationBearbeiten

  • Seit 2009: CityVisionTV, (CityVision aktuell)
  • 2008: iMusic1, (Megastadl Special)

SchauspielBearbeiten

MusicalBearbeiten

  • 2005: Ben's Party, Musiktheater (Hauptrolle als Vivian)
  • 2004: Bandrobbery, Musiktheater/Comedy (Haupt-/Doppelrolle als Sweetie/Samantha/Sekretärin
  • 2003: Zeitgeister, Musiktheater (Hauptrolle als Geena Jones)

AuszeichnungenBearbeiten

  • 2007: „Künstler des Jahres 2007“, Auzeichnung der GEDU [2] in der Sparte Musical für „Hollywood in Concert“ [3]

EinzelnachweiseBearbeiten

Vier offizielle WebseitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten