Natascha Ochsenknecht

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.
Familie Ochsenknecht bei der Filmpremiere von "Sommer" in München (v.l.): Wilson Gonzalez, Uwe, Cheyenne, Jimi Blue und Natascha (2008).

Natascha Ochsenknecht (* 17. August 1964 in Düsseldorf) ist eine deutsche Schauspielerin und Model.

Leben[Bearbeiten]

Die Ehefrau des Schauspielers Uwe Ochsenknecht spielte neben ihrem Gatten nebst Söhnen Jimi Blue Ochsenknecht und Wilson Gonzalez Ochsenknecht im Film Die wilden Kerle – Alles ist gut, solange du wild bist!.

Inzwischen spielt sie neben den Wussow-Kindern Barbara Wussow und Alexander Wussow im von Susanne Porsche produzierten Fernsehfilm Mein Mann, mein Leben und du. Außerdem arbeitet sie als Fotomodell.

Natascha Ochsenknecht ist die Schwester des Fotografen Ingo Robin. Mit ihrem Mann hat sie noch eine Tochter, Cheyenne Savannah.

Die seltsamen Namen ihrer Kinder sind ein oft wiederholtes Thema in der Klatschpresse und sollen von ihr stammen. Sie lebt schon seit geraumer Zeit getrennt von ihrem Gatten. Seit einiger Zeit ist sie mit dem Fußballspieler Umut Kekilli verbandelt.

Im Mai 2012 veröffentlichte sie das Erinnerungsbuch „Augen zu und durch“.

Am 7. Juli 2012 feierten die Ochsenknechts (ohne Uwe) den zwölften Geburtstag von Cheyenne Ochsenknecht auf der Berliner Fashion Week. Natascha achtete darauf, dass das Kind nicht rauchte oder trank, wie sie der Bunten augenzwinkernd versicherte[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Vanessa Blumhagen im Talk mit Natascha Ochsenknecht, 2011
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.