Nataliya Lang

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nataliya Lang (* 30. Juni 1977 in Jessentuki, Sowjetunion) ist eine deutsche Schriftstellerin, die überwiegend Belletristik schreibt.

Werdegang[Bearbeiten]

Lang lebte im Nordkaukasus, Halbinsel Krim, nördliches Polargebiet, Litauen und der Ukraine. 2003 siedelte Nataliya Lang nach Deutschland um. Es folgte ein Magisterabschluss an der Technischen Universität der Ukraine NTUU „KPI“ sowie ein Aufbaustudium zur Dozentin der Deutschen Sprache für Ausländer an der Universität des Saarlandes.

Werke[Bearbeiten]

  • Die Fahrschule. Beichte. (2012)
  • Pjotr Petrowitsch in Deutschland. Erzählungen. (2013)
  • Wer kann mich glücklich machen? (2013)
  • Ich habe nur ein Herz, Teil 1 (2014)

eBooks (nach Sprachen)[Bearbeiten]

Deutsch[Bearbeiten]

Englisch[Bearbeiten]

Russisch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.