Nanotechniker

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Geschichte, weitere Quellen
Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.

Nanotechniker/ -in ist ein IHK-Zertifikatslehrgang. Nanotechniker befassen sich mit der Oberflächenversiegelung und Beschichtung durch ultradünne Schichten, also der sogenannten Nanotechnologie. (siehe auch Lotuseffekt)

Es wird an der Beständigkeit, der Reinigung und dem Verhalten gegenüber Schmutzpartikeln einer Oberfläche gearbeitet.

Kenntnisse aus den Bereichen Lackierung, Reinigung, Beschichtung und Oberflächenbearbeitung treffen in diesem Berufsfeld aufeinander. Die Oberflächenphysik und die Oberflächenchemie stehen in einem Zusammenhang.

Einsatzorte[Bearbeiten]

Das vermittelte Fachwissen ist unter anderem für die folgende Bereiche relevant:

  • Hotelgewerbe, Gastronomie
  • Dächer (z.B. Wintergärten)
  • Haushaltsbereich
  • KFZ-Bereich
  • und viele andere

Ausbildung[Bearbeiten]

Die Weiterbildung wird in Zusammenarbeit mit der IHK von der NP Akademie angeboten und ist AZWV zertifiziert. Die Bezeichnung des Abschlusses lautet Nanotechniker/-in (IHK).

Der Lehrgang umfasst 90 Stunden und ist in 9 Module aufgeteilt.

Zielgruppe sind Facharbeiter, Meister und andere Mitarbeiter im Bereich Lebensmittel, Malerei/Lack, Bauhandwerk, Gebäudereinigung etc.

Weblinks[Bearbeiten]