Naghi Naghachian

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Naghi Naghachian (* 1948 in Teheran ist ein iranischer Grafikdesigner.

Leben[Bearbeiten]

Naghi Naghachian wurde in Teheran geboren und lebt in Deutschland. Nach Beendigung der Oberschule in Teheran/Iran studierte er Illustration und Buchgestaltung an der Hochschule für Gestaltung (HfG) in Offenbach. Preisträger des Kunstpreises der Stadt Offenbach. Danach Tätigkeit als Art Director in Werbeagenturen in Deutschland, der Schweiz und England. Freier Grafikdesigner mit dem Schwerpunkt Illustration und Markengestaltung für führende Markenartikelhersteller in Europa. Theoretische Arbeiten auf dem Gebiet der Farbenlehre. Forschung über passive Wahrnehmung der Farben und After Image Phänome. Zeichenanalyse der arabischen Buchstaben und Definition ihrer Zeichengliederung. Gestaltung einiger moderner Schrifttypen. Kunsttheoretische und wahrnehmungstheoretische Aufsätze.

Literatur[Bearbeiten]

  • Futuristische Verpackung. Designer will Marken im Zeitgeist verankern. In: Horizont Nr. 20 vom 20.05.1994, Seite 48
  • Das lange Sterben der 7 Hühnchen. In: manager magazin, Nr. 4 vom 01.04.1988, S. 132-141

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.