Murad Durmuş

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Murad Durmuş (* 14. Juni 1976 in Herrenberg) ist ein deutscher Autor.

Murad Durmuş arbeitet nach einem Studium der Informatik und Philosophie im Bereich Informatik als Projektleiter. Seit 2006 veröffentlicht er belletristische Bücher über Books on Demand. Er wurde 2008 und 2009 für Lesungen im Rahmen des Literaturfestivals Literatürk in Essen eingeladen[1] und tritt im Doppel mit der türkischen Kabarettistin Serpil Pak im Saalbau Neukölln bei dem kabarettistischen Erzählwettkampf „Deutschland vs. Türkei“ an[2]. Sein Erstling, der Roman L.I.E.B.E., gehörte 2006/2007 zu den bei BoD veröffentlichten meistverkauften Büchern im Bereich Belletristik.[3] 2007 folgte ein Gedichtband Gastarbeiter unser (inklusive Worte an Orhan Pamuk) und eine Satire über Türken in Deutschland Panoptikum - Deutschland den Türken. Oder: Wie kann man diese Türken nur assimilieren?. Jene erhielt eine Rezension in der großen türkischen Zeitung Sabah, welche feststellte, dass es sich bei diesem zweiten Erzählwerk des Autors im Gegensatz zum ersten kaum um Fiktion handele, sondern sich die Satire sehr nah an der Wahrheit bewege.[4]

Durmuş lebt seit 2004 in Frankfurt am Main.

Einzelbelege[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.