Mousse T.

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mousse T. (* 2. Oktober 1966 in Hagen (Westfalen); bürgerlich Mustafa Gündoğdu) ist ein deutscher DJ, Komponist und Musikproduzent. Seine Eltern stammen ursprünglich aus der Türkei. Mousse T. ist sein alter Spitzname Musti.

Inhaltsverzeichnis

Profil[Bearbeiten]

Er ist seit 1993 Mitinhaber des Plattenlabels Peppermint Jam. Als Komponist und Produzent der Hit-Singles Horny (1998) sowie Sex Bomb von Tom Jones (2000) wurde er auch international bekannt. Außerdem hat er Singles und Alben mit Emma Lanford, Andrew Roachford, Yvonne Catterfeld, Colin Rich, Die Prinzen u.a. produziert. Als Remixer hat er für Michael Jackson (Ghosts), Quincy Jones, Gloria Estefan, Backstreet Boys, Simply Red, No Angels, Fine Young Cannibals u.a. gearbeitet.

Im April/Mai 2012 war er der Jurypräsident in der ersten Staffel der Sat.1-Show The Winner is ....

Siehe auch[Bearbeiten]

Videos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]