Michelle Perera

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michelle Perera (* 1985 in Rom, Italien) ist eine italienische Soul- und Popsängerin. Sie lebt hauptsächlich in Rom.[1]

Leben[Bearbeiten]

Michelle Pereras Eltern stammen ursprünglich aus Sri Lanka und sie hat einen jüngeren Bruder.[1]

Sie singt und spielt Klavier. Sie arbeitete in Rom an der Ro.Gi Music School als Gesangslehrerin und wirkte im Musical Sister Act mit.

2012 hat sie sich bei der zweiten Staffel von The Voice of Germany beworben. Sie sang bei der "Blind Audition" Mamma Knows Best von Jessie J, konnte sich einen Mentor aussuchen und wählte Rea Garvey.

Am 9. November 2012 (Sendedatum) musste sie mit Tainted Love von Soft Cell in einer "Songbattle" gegen Dennis LeGree antreten. Garvey entschied sich für sie, Dennis LeGree war somit ausgeschieden.

Am 22. November 2012 sang sie in der ersten Liveshow If I Were A Boy von Beyoncé. Sie musste gegen Bianca Böhme mit Deja vu (ebenfalls von Beyoncé) antreten. Die Anrufer bevorzugten Bianca Böhme, Michelle Perera schied aus.

Seit März 2013 ist sie Teilehmerin an der ersten Staffel von The Voice of Italy.

Videos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.