Michael Lane (Sänger)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Lane (* 7. April 1986 in Nürnberg[1]) ist ein singer/songwriter.

Leben[Bearbeiten]

Der Sohn eines US-Soldaten und einer fränkischen Mutter verlebte seine ersten sechs Jahre in Dorfhaus (1000 Einwohner). Danach zieht die Familie nach Wisconsin um. Mit 20 geht er freiwillig zur US Army und wird auch für 15 Monate im Irak-Krieg eingesetzt. Wieder daheim scheitert seine Ehe mit einer Jugendfreundin. Er zieht zurück nach Deutschland, sein kleiner Sohn bleibt bei der Mutter in den USA.[2]

2012 hat er sich bei der zweiten Staffel von The Voice of Germany beworben. Er sang bei der "Blind Audition" Lego House, durfte sich seinen Mentor aussuchen und wählte das Team Xavier Naidoo

Am 9. November (Sendedatum) musste er in einer "Song-Battle" gegen Sandra Amarie antreten. Beide sangen die Schmachtballade Everybody Hurts. Naidoo entschied sich für ihn, Sandra Amarie war somit ausgeschieden.

Am 23. November 2012 sang er in der zweiten Liveshow Seven Days von Craig David. Er musste gegen Brandon Stone mit Halt mich von Herbert Grönemeyer antreten. Die Anrufer bevorzugten ihn, Brandon Stone schied aus.

Am 30. November 2012 präsentierte er in der 4. Liveshow Angel von Sarah McLachlan. Xavier Naidoo hatte Gil Ofarim mit Man In The Mirror von Michael Jackson als Gegner bestimmt. Naidoo bevorzugte zusammen mit dem zahlenden Publikum Michael Lanes Vortrag, Gil Ofarim musste den Wettbewerb verlassen.

Im Halbfinale vom 7. Dezember 2012 sang er seine Eigenkomposition Mrs. Lawless. Er kam automatisch ins Finale am 14. Dezember 2012, da seine Gegnerin Freaky T die Show aus gesundheitlichen Gründen verließ. Die Verkündigung ihres Abschieds gab Xavier Naidoo Gelegenheit, die Mühseligen und Beladenen, incl. ihn und den Moderator Thore Schölermann, durch Handauflegen zu trösten.[3]

Im Finale vom 14. Dezember 2012 sang er unter anderem ein Duett mit Leona Lewis. "In einer Werbepause" machte er seiner Freundin einen Heiratsantrag, den sie annahm.[4]Michael Lane wurde auf Platz 3 gewählt, vor James Borges (Platz 4) und hinter Isabell Schmidt (Platz 2) sowie dem Sieger der zweiten Staffel Nick Howard.

Zitat[Bearbeiten]

ES IST DAS BEWEGENDSTE SCHICKSAL BEI „THE VOICE“ (Pro7, Sat.1)! (BILD)

Videos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg Michael Lane bei Facebook
Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.