Mercedes-Benz Baureihe 206

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Mercedes-Benz Baureihe 206 ist der in fortgeschrittenem Entwicklungsstand befindliche Nachfolger der aktuellen Baureihe W205 des Mittelklassemodells C-Klasse von Mercedes-Benz. Voraussichtlich wird das Fahrzeug im Jahr 2020[veraltet] öffentlich präsentiert und ab dem Modelljahr 2021 ausgeliefert.[1]

Mercedes-Benz
Mercedes-AMG

Bild nicht vorhanden

Baureihe 206
Verkaufsbezeichnung: C-Klasse
Produktionszeitraum: seit 2020
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombi, Coupé, Cabriolet
Motoren: Ottomotoren, Ottohybrid, Dieselmotoren,
Dieselhybrid
Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Leergewicht:
Vorgängermodell Mercedes-Benz Baureihe 205

Neuerungen[Bearbeiten]

Nach ersten Prototypenbildern ändert sich das Design nur moderat und ist vom Mercedes-Benz C 257 beeinflusst, der dritten Generation des CLS. Technisch soll der Wagen auf dem MRA-2-Baukasten basieren und innen mit einem volldigitalen Cockpit ausgerüstet sein, ähnlich der Studie EQ. Das bereits von der Mercedes-Benz Baureihe 177 bekannte System MBUX wird darauf zum Einsatz kommen. Die Abgasnorm Euro 6d soll eingehalten werden, alle Motoren sollen darüber hinaus bereits die noch nicht verabschiedete Norm Euro 7 einhalten.[1] Der W 206 bringt alle für das autonome Fahren ab Stufe 4 notwendige Hardware mit und soll, vorausgesetzt, die erforderlichen gesetzlichen Grundlagen sind bis dahin geschaffen, auch tatsächlich vollautonom fahren können.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.