Maximilian Pütz

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maximilian Pütz(* 23. Februar 1978 in Hamburg) ist ein ausgebildeter Erzieher, Gebärdensprachtrainer und Schauspieler, desweiteren absolvierte er eine Ausbildung zum NLP-Master. Nach dem Abschluss der Schauspielschule 2004 spielte er mehrere Nebenrollen bei Alarm für Cobra 11 und anderen Fernsehserien. Im Theater spielte er sowohl Dramen wie Macbeth als auch leichte Komödien wie Ganz oder Gar nicht.

Im Jahre 2006 gründete er zusammen mit zwei anderen Partnern eines der ersten deutschen Unternehmen, das sich ausschließlich mit dem Thema Verführung beschäftigte. Das Unternehmen Progressive Seduction gehört heute zu den größten auf dem Markt, dies ist vermutlich auch eine Folge der zahlreichen Fernsehauftritte, Interviews und Zeitungsartikel die seitdem über Maximilian Pütz verfasst wurden

Ende 2008 trennte er sich von diesem Unternehmen und gründete die Firma Casanovacode, welche er seitdem alleine führt. Er bietet Coachings und Seminare für Männer an, die sexuell erfolgreicher werden wollen.

Maximilian Pütz nimmt unter dem Synonym "The Joker" aktiv an der Pickup-Szene teil. Bekanntheit erlangte er dort nicht nur durch seine Tätigkeit als Coach, sondern auch durch die Produktion der I-TV-Coachings (s.U.).

Film und Fernsehproduktionen[Bearbeiten]

Maximilian Pütz hat an folgenden Produktionen als Schauspieler mitgewirkt:

  • Hundert Grad (Regie: P. Serba und J. Schwaiger)
  • Was nicht passt wird passend gemacht (Pro7-Serie, Episodenrolle "Die Bestie", Regie: Sophie Allet-Coche")
  • Alarm für Cobra 11 (RTL-Serie, Episodenrolle "Der Kommissar" Regie: Axel Sand)
  • Alarm für Cobra 11 (RTL-Serie, Episodenrolle "Um jeden Preis" Regie: Sebastian Vigg)
  • Der Clown: Payday (Kinofilm, Nebenrolle, Regie: Sebastian Vigg)
  • Der Mann mit der Maske (TV-Film Sat1, Hauptrolle, Regie: Kerstin Kalenberg)
  • Totes Kapital (Film, Hauptrolle, Regie: Bernd Schaarman)

Bühnenproduktionen[Bearbeiten]

Maximilian Pütz hat an folgenden Produktionen als Schauspieler mitgewirkt:

  • Ladies Night (Hauptrolle: Gregor, Regie: Ralf Hubertus Borgartz, Autor: Stephen Sinclair & Anthony McCarten)
  • Macbeth (Rolle: Banquo, Autor: Shakespeare)
  • von Menschen und Mäusen (Rolle: Slim, Autor: John Steinbeck)

I-TV-Coachings[Bearbeiten]

I-TV nennt sich ursprünglich eine Videoreihe, produziert von Maximilian Pütz unter seinem Synonym "The Joker", zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, Selbstvertrauen und Verführung. Die kurzen neun- bis zwölfminütigen Clips richten sich in erster Linie an Männer und beantworten allgemeine Fragen zum Thema Pick Up. Bis heute sind achtzehn Folgen auf dem Internetportal Youtube erschienen. Alle Folgen sind kostenfrei anzuschauen.

  • I-TV-Coaching Series Episode 01 - Einführung
  • I-TV-Coaching Series Episode 02 - Madonna Whore Complex
  • I-TV-Coaching Series Episode 03 - Richtig Ansprechen
  • I-TV-Coaching Series Episode 04 - The Art of Smalltalk
  • I-TV-Coaching Series Episode 05 - Humor
  • I-TV-Coaching Series Episode 06 - Never Ending Story Ex
  • I-TV-Coaching Series Episode 07 - Wann ist ein Mann ein Mann
  • I-TV-Coaching Series Episode 08 - Clubgame ABC
  • I-TV-Coaching Series Episode 09 - Ist PickUp Manipulation?
  • I-TV-Coaching Series Episode 10 - Die Topfehlerquellen
  • I-TV-Coaching Series Episode 11 - Oneitis I
  • I-TV-Coaching Series Episode 12 - DHV
  • I-TV-Coaching Series Episode 13 - Social Circle
  • I-TV-Coaching Series Episode 14 - Shittests
  • I-TV-Coaching Series Episode 15 - Schluß machen
  • I-TV-Coaching Series Episode 16 - Verlieben
  • I-TV-Coaching Series Episode 17 - Frag Dr. Joker Oneitis II
  • I-TV-Coaching Series Episode 18 - Inner Game

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.