Maximilian Lackner

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maximilian Lackner (* 15. Dezember 1977 in Österreich) ist ein österreichischer Forscher, Manager und Investor.

Wirken[Bearbeiten]

Er ist Dozent am Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Biowissenschaften an der TU Wien und seit 2009 in chemischer Verfahrenstechnik habilitiert. Forschungsschwerpunkte sind Spektroskopie, Laser in der Chemie, Verbrennung, Energietechnik und Zündung. Von 2009 bis 2011 lebte und arbeitete er in China, wo er einen Produktionsstandort für Kunststoffe aufgebaut und geleitet hat.

Lackner übt ehrenamtliche Tätigkeiten als Beirat im VDI Österreich Ost und als Gutachter für das US Department of Energy (DoE) aus. Aktuell ist Maximilian Lackner als Business Angel bei den High Tech Startup-Unternehmen Vienna Water Monitoring, welches Geräte für schnelle und automatisierte Wasseranalytik baut, sowie als Business Angel und Geschäftsführer bei AMiSTec tätig, welches antimikrobielle Oberflächen für Medizin, den öffentlichen Bereich und die Industrie, entwickelt.

Veröffentlichte Bücher[Bearbeiten]

  • M. Lackner (Hrsg.): Lasers in Chemistry – Optical Probes and Reaction Starters. VCH Wiley, Weinheim, 2008, ISBN 978-3527319978
  • M. Lackner, F. Winter , A. K. Agarwal (Hrsg.): Handbook of Combustion. Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. 2010, ISBN 978-3527324491
  • W.Y. Chen, J. Seiner, T. Suzuki, M. Lackner (Hrsg.):Handbook of Climate Change Mitigation. Springer 2012, ISBN 978-1441979902
  • M. Lackner: Talent-Management spezial: Hochbegabte, Forscher, Künstler … erfolgreich führen. Gabler 2012, ISBN 978-3834923530

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.