Maureen Hunter (Malerin)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maureen Hunter (* 1947 in Worcestershire) ist eine englische Malerin und Grafikerin.

Tätigkeit[Bearbeiten]

Hunter studierte in den 1960er-Jahren Malerei an der Gloucester Art School und hatte Ausstellungen in verschiedenen Galerien Westenglands. 1982 übersiedelte sie nach Kalifornien und trat dort mit Porträtgemälden in Öl und Acryl hervor. Daneben begann sie eine Laufbahn als Grafikerin und entwarf zahlreiche Plattencover und Bucheinbände. Ihr besonderes Interesse galt der Technik der Blockgrafik, in der sie Anne Waldmans Gedichtband Kill or cure (1996) illustrierte.

Ebenfalls mit Blockgrafiken illustrierte sie den Gedichtband ihres Ehemannes Robert Hunter sowie dessen Übersetzungen von Rainer Maria Rilkes Duineser Elegien und Sonette an Orpheus. Mit Werken wie Niobe wandte sie sich der computergestützten Malerei zu.

Quelle[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.